Eine Initiative für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Putzlappen

Sperger GmbH&CoKG

Reinigungsbedarf, Putzlappen, Putzfetzen, Putzhadern, Putzkrepp, Putzpapier

Näheres zum Produkt "Putzlappen":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: +43 (0) 5577/ 82538
Fax: +43 (0) 5577/86707
Putzlappen
Nachhaltige
Produkteigenschaften:
Langlebigkeit
hoher Nutzen
Miete / mieten
statt Kauf
Ressourcen u.
Energie sparen
Nachwachsende
Rohstoffe
letzte Änderung: 12.12.2016

Putzlappen aus Alttextilien

Alttextilien werden dankenswerter Weise von caritativen Organisationen gesammelt und an notleidende Menschen weitergeleitet. Dabei fällt ein Teil der aus Baumwolle bestehenden Textilien zwar sauber, aber nicht mehr als Kleidung verwendbar an. Meist werden diese Textilien dann verbrannt oder deponiert.

Ein sinnvoller Verwendungszweck für diese Rohstoffe sind Putzlappen - volkstümlich auch Putzfetzen oder Putzhadern genannt. Als Ergänzung zum Mehrweg-Putzlappen bietet diese Verwendung den Vorteil, dass das Ausgangsmaterial keinen "ökologischen Rucksack" aufweist, weil es seinen Lebenszyklus bereits durchlaufen hat. Die Fa. Sperger aus Vorarlberg ist hier vorbildlich aktiv.

  Putzlappen aus Alttextilien  

Putztuch - Recycling aus Alttextilien ist preiswert und sozial

Da es sich um regional anfallende Rohstoffe (Alttextilien) handelt, ist der Transportaufwand gering.

Die Verarbeitung (Zuschneiden, Entfernen von Knöpfen, Reißverschlüssen usw. erfolgt bei sozialen Organisationen (Caritas, Lebenshilfe, Jugendwerkstätte Dornbirn, HIOB, AFRA) durch Beschäftigung jugendlicher Arbeitsloser oder beruflich beschränkt einsetzbarer Personen.

Dadurch ist neben der Wiederverwertung von Ressourcen auch der positive Effekt der Schaffung von lokalen Arbeitsplätzen gegeben (s.a. → Herstellung der Putztücher).

 

Nach der Verwendung als Reinigungsbedarf sind Putzlappen aus Baumwolle (meist mit Öl, Fetten, Lösungsmittel etc. getränkt) ein begehrter Stoff für Verbrennungsanlagen, da sie den Aufwand an Schweröl als Zusatzbrennstoff verringern.

Mehrweg-Putztücher

Industrieputzlappen - z.B. im Einsatz bei Druckereien - können auch in einem Mehrweg-System "gemietet" werden. Infos zum → Mietwaschsystem

Näheres über → Qualitätskriterien für Putzlappen. Der wichtigste Vorteil besteht vor allem in der guten Staub- und Schmutzaufnahme durch den Faserstoff reine Baumwolle.

Hier finden Sie → Preise und Konditionen für eine probeweise Bestellung.

Recycling - Abfall, das Gold der Zukunft

Neue Produkte aus alten Sachen? Wer sich nicht von seinen alten Sachen trennen kann ist noch lange kein „looser“. Die Kunst besteht darin, die wirklichen Werte im Abfall zu erkennen. So wurde z.B. Hochofenschlacke - ein Nebenprodukt der Hüttenindustrie - gelegentlich mit Abfall verwechselt. Bis man erkannte, dass dieser Rohstoff ein hervorragendes Ausgangsmaterial für die Zementindustrie darstellt.

Aber auch die ganze Palette von Wärme-Dämmstoffen, z.B. aus Styropor-Abfall, Altpapier oder Abfallprodukten der Holzindustrie zeigt, dass die Wiederverwertung von Rohstoffen ein wirtschaftlich höchst interessantes Thema ist.

Dazu kommen noch neue Recycling-Bereiche, wie z.B. das Wiederbefüllen von Tintenpatronen und Farbträgern für Kopiergeräte, Drucker und Faxgeräte. Oder auch die Wiederaufbereitung von Traktoren, Staplern oder anderen Nutzfahrzeugen, bis hin zur Instandsetzung von Fenstern und Türen. Denn nicht immer ist das, was neu ist, unbedingt besser.