Eine Initiative für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Bautrockner

entfeuchter.at.gmbh

Bautrockner (Kondensationstrockner, Entfeuchter), Luftentfeuchter Vermietung, Entfeuchtung

Näheres zum Produkt "Bautrockner":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: +43 (0) 2734 7009
Fax: +43 (0) 2734 700933
Bautrockner
Nachhaltige
Produkteigenschaften:
Langlebigkeit
hoher Nutzen
Ressourcen u.
Energie sparen
Recycling u.
Wiederverwertung
Nachwachsende
Rohstoffe
letzte Änderung: 06.01.2017

Bautrockner mit Kondensattrocknung spart Zeit und Energie

Wer kurze Bauzeiten möchte muss vermeiden, dass die Restfeuchte lange im Mauerwerk verbleibt. Zudem wirkt sich feuchtes Mauerwerk auch nachteilig auf die Gebäudeheizung aus: je feuchter die Raumluft, desto höher sind die Heizkosten.

Ein Bautrockner oder Luftentfeuchter kann die Feuchtigkeit aus dem Gebäude absaugen. Doch leider wird bei der herkömmlichen Art der Trocknung durch Heizung (Estrichtrocknung, Mauertrocknung) viel Energie verbraucht und dabei beträchtliche Kosten verursacht. Eine energiesparende Innovation stellt die Bautrocknung auf dem Prinzip der Kondensierung dar. Der Kondensattrockner bietet den Vorteil, dass beim thermischen Prozess der Kondensierung die Feuchtigkeit als Wasser anfällt, und dabei Wärme frei wird.

Anstelle des Einblasens von heißer Luft zur Verdunstung der Baufeuchte wird nun das Wasser durch Kondensation abgechieden und dabei  zusätzlich Wärme als Heizenergie freigesetzt – wobei die warme trockene Luft im Zuge der Bauentfeuchtung gut verwendbar ist.

Kondensationstrockner Prinzip  

Trocknung - das Prinzip Kondensation statt Beheizung

 

1 Ventilator

2 Kondensator

3 Verdampfer

4 Kühlmittel

 

 

Physikalisch gesehen bedeutet Kondensation den Übergang eines Stoffes vom gasförmigen in den flüssigen Aggregatzustand. In der Natur kennen wir diesen Vorgang als Regen.

In Fall der Bauentfeuchtung wird das verdunstete Wasser, welches als Wasserdampf aus dem Mauerwerk austritt in einem Kondensatbehälter gesammelt und dann entsorgt.

Mit einem Gebläse wird die feuchte Raumluft in das Gerät angesaugt und über einen Kühlteil (Kondensator) geführt. Dort kühlt die wassergesättigte Luft ab sodass die Feuchtigkeit kondensiert und abgeleitet werden kann.

Zu den → technischen  Details der Bautrocknung. 

Die Firma Entfeuchter in Niederösterreich hat diese Tecnologie des Kondensationstrockners perfektioniert, u.a. in Hinblick auf:

  •  Langlebigkeit, Wartungsfreundlichkeit und Hygiene (u.a. auswaschbarer Luftfilter)
  •  Dauerlaufbetrieb (das Trockengerät kann monatelang im Dauerlauf bis zur endgültigen Austrocknung betrieben werden; u.a. für Technikräume, Tiefgaragen usw.)

Anwendungsgebiete: Neubautrocknung findet u.a. auf Großbaustellen, zur Bauaustrocknung bei Wasserschäden in Folge von Rohrbruch oder Hochwasser, bei der Schwimmbad-Entfeuchtung usw. statt. Auch exclusivere Anwendungen, wie z.B. der Schutz für Exponate vor Feuchtigkeit in Galerien usw. sparen Risiko und Kosten.

 

Entfeuchtungsgeräte mieten

Entfeuchtungsgeräte für eine effiziente Gebäudetrocknung können Sie günstig mieten:

Kompakt-Luftentfeuchter WD18  WD50  WD165:
Wasserbehälter: 10 Liter. Einsatzbereich: geeignet für Haushalt (Entfeuchtung von Wohnraum, Badezimmer, Keller usw.),

Mietpreis: hier berechnen Sie die → Mietkosten

Schimmelbildung vermeiden

Die Zeit bis zu der ein Massiv-Bau komplett trocken ist kann mit der Bautrocknung erheblich reduziert werden und gilt nun nicht mehr als "verloren". Auch die Gefahr der Schimmelbildung durch Baufeuchte ist damit reduzierbar, sodass eine rasche Sanierung einiges Geld sparen kann.

Natürlich können Sie die Luftentfeuchter auch kaufen, zum  → Webshop

  Regenerativ-Trockner  

 

Miete statt Kauf - Glück durch "Nutzen statt Besitzen"

Wer heute einen Segelausflug plant weiß, dass er dazu nicht gleich das ganze Boot kaufen muss. Bootsverleihe, Fahrradverleihe, Flugzeug-Charter, das alles sind Einrichtungen, die wir zu schätzen, und zu nutzen wissen. Aber wie ist es mit den geliebten heiligen Kühen, z.B. dem Auto? Viele Autobesitzer haben keine Ahnung, dass es in ihrem Fall wesentlich preiswerter wäre, mit einem Taxi oder Carsharing-Auto zu fahren. Fixkosten wie Wertverlust, KFZ-Steuer, Autobahn-Vignetten etc. werden bei einfachen Wirtschaftlichkeitsrechnungen gerne unter den Tisch fallen gelassen. Ganz im Gegenteil: wenn einmal diese „Sowieso-Kosten“ bezahlt sind, dann ist jeder zusätzliche Kilometer fast „umsonst“. Diese Rechnung bringt für alle jene eine interessante Alternative, die im eigenen PKW pro Jahr nicht mehr als 10.000km zurücklegen.

So gesehen ist auch die Miete von Baumaschinen, sowie Geräten zur privaten Errichtung, Sanierung und Trocknung von Wohnungen sinnvoll, da sie im Einzelfall nur einmal verwednet werden

Auch für den Unternehmer ist Miete statt Kauf ein erfolgreiches Konzept. Wer Langzeit-Produkte erzeugt, hat dabei die Möglichkeit, nicht in erster Linie das Produkt, sondern „nur“ den Nutzen zu verkaufen.

Die Hersteller von Kopiergeräten waren unter den ersten, die damit begannen. Sie verkauften nicht die Kopiergeräte, sondern den Nutzen - sprich: die Kopien. Und welchen Kunden kümmert es schon, wenn das Mietgerät schon etwas betagt ist, solange der Nutzen einwandfrei erbracht wird.

Und nur diesen bezahlt er ja. Zudem hat das ganze ja auch einen wirtschaftlichen Nutzen für den Hersteller: „ausgediente“ Geräte werden in eigens dafür errichteten Fabriken zerlegt, und die noch verwendbaren Teile nach einem eingehenden Funktionstest wieder für den Einbau in Neugeräte aufgerüstet. Diese Geräte eignen sich gut für die Vermietung, aber auch als preiswertee Ersatz für Neugeräte.