Eine Initiative für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Hochtemperaturkunststoffe

Ensinger GmbH

Hochleistungskunststoffe, Hochtemperaturkunststoffe (Kunststoff-Halbzeuge, Fertigteile)

Näheres zum Produkt "Hochtemperaturkunststoffe":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: 07672/701-3299
Fax: 07672/96865
Hochtemperaturkunststoffe
Nachhaltige
Produkteigenschaften:
Miete / mieten
statt Kauf
Ressourcen u.
Energie sparen
Recycling u.
Wiederverwertung
Nachwachsende
Rohstoffe
letzte Änderung: 12.10.2014

Hochtemperaturkunststoffe Spritzgießen, Sintern usw.

Moderne Kunststoffe können bereits extrem hohen Temperaturen widerstehen. Auch deren Festigkeit und Formastabilität bleibt bei Hochtemperaturen erhalten.

Der Einsatz von Kunststoff war bisher u.a. dadurch begrenzt, dass Kunststoffe - verglichen mit Metall - im Durchschnitt einen niedrigeren Schmelzpunkt aufweisen und dadurch nur begrenzt hitzebeständig sind.

  Hochtemperaturkunststoffe  

Dennoch existieren Kunststoffe, die auch im Hochtemperaturbereich über Formstabilität, hohe mechanische Festigkeit und gute elektrische / wärme-isolierende Eigenschaften verfügen.

Diese Hochtemperaturkunststoffe werden dort eingesetzt, wo geringes Gewicht und zugleich hohe Festigkeit erforderlich ist.

Weitere Vorteile: geringe Wärmeleitfähigkeit, hohe elektrische Isolation und gute Schwingungsdämpfung.

Zur → Materialübersicht der Fa. Ensinger

 

Sinter-Kunststoffe für hohe Temperaturen

Bei den dafür eingesetzten Materialien handelt es sich um Sinter-Kunststoffe, die aus der Gruppe der Polyimide kommen. Ihr Einsatz reicht bis zu Temperaturen von 350 °C. Diese "Hochtemperaturen" können sowohl durch äußere Einflüsse entstanden sein, oder - wie z.B. bei Gleitreibung - aufgrund der Reibungswärme direkt im Werkstoff auftreten.

 

Hitzebeständige Anwendungen in Maschinenbau, Elektrotechnik usw.

Anwendungsbereiche: Maschinenbau (z.B. Kunststoff-Gleitlager, Rollen, Druckscheiben, Kolbenringe, Zahnräder, Dichtungen usw.). Übersicht der → Anwendungen

Weiters für hitzebeständige und schockbeständige Anwendungen in Glas-, Luft- und Raumfahrttechnik, für chemisch- und hochtemperaturbeständige Komponenten in der chemischen Industrie, Halbleiter- u. Elektrotechnik, Medizin- u. Vakuumtechnik.

  Hochtemperatur Zahnrad  

Zur näheren Information über Kunststoffe finden Sie hier eine → Liste (unterteilt in Thermoplaste, Duroplaste und Elastomere Werkstoffe)

 

Produkte mit langer Haltbarkeit und hohem Nutzen – preiswert oder billig?

Marktforscher stellen fest, dass die Lebensdauer von Produkten - genauer gesagt: der Produktlebenszyklus von Konsumgütern - ständig kürzer wird. Beispielsweise Ihr Handy: was gestern noch eine „unabdingbare Kaufnotwendigkeit“ war, ist heute schon Elektronik-Schrott. Der Weg in die Wegwerfgesellschaft scheint vorprogrammiert zu sein.

Doch ein Trost: wer kennt sie nicht, die „Lieblinge“ des Alltags? Ihr Freizeithemd, das Ihre Gattin bereits vergeblich in die Altkleidersammlung zu geben versuchte; oder ein bestimmtes Paar Schuhe, das schon ein historisches Aussehen aufweist, aber von Ihnen noch immer nicht verworfen wurde.

Langzeitprodukte haben Ihre Bedeutung für den Konsumenten - doch leider selten für den Produzenten. Denn, wenn ein Produkt „ewig“ hält, kann man es möglicherweise nur ein Mal verkaufen.

Dennoch, der Markt für Langzeitprodukte ist vorhanden - nicht nur für Fans von Antiquitäten, oder notorische Sammler. Langzeitprodukte haben Stil. Was wäre eine Lederhose, die noch völlig neu aussieht ohne ihr speckiges Flair? Oder ein in neuem Glanz erstrahlendes Kupferdach eines historischen Gebäudes. Nein - es ist die Patina, die den Wert ausmacht. Und Patina bedeutet nicht nur die Oxydierung von glänzendem Kupfer zu matt schimmerndem Grünspan. Es ist der persönliche Wert und die Freude an den Dingen die wir lieben, und deren Funktion uns zuverlässig und präzise zur Verfügung steht.

Doch zurück  zum Hersteller von Produkten mit langer Lebensdauer – eine ausweglose Situation? Nicht unbedingt. Ein Produkt das lange hält ist eine Freude für den Besitzer und nicht zuletzt eine gute Reputation für die Erzeuger-Firma.