Ketten aus Kunststoff

PROBIG GmbH

Kunststoffketten und Kettenräder, Kunststoff-Kettenräumer, Förderketten, Bandräumer, Bodenräumer

Näheres zum Produkt "Ketten aus Kunststoff":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: +43 (0) 7672 / 93272-0
Fax: +43 (0) 7672 / 93272-20
Kunststoffketten
Nachhaltige
Produkteigenschaften
Vermietung
mieten statt kaufen
Ressourcen u.
Energie sparen
Recycling u.
Wiederverwertung
Nachwachsende
Rohstoffe

Kunststoffketten - wirtschaftliche Alternative zu Metallketten

Ketten werden nach wie vor fast ausschließlich mit dem Werkstoff Metall in Verbindung gebracht. Stahlketten sind schwer - und damit meist mit viel Mühe, Lärm und Verschleiß zu bewegen. Die Kunststoffketten von Probig haben hier etliche Vorteile.

  Kettenräder und Ketten aus Kunststoff  

Für viele Anwendungen ist es kostengünstiger, Ketten aus Kunststoff zu verwenden. Förderketten und Transportketten, sowie die dazugehörigen Kettenräder aus Kunststoff zeichnen sich durch geringes Gewicht aus. Zudem sind auch korrosionsfrei und sehr geräuscharm.

Erhältlich sind Ketten-Teilungen von 12,7 - 152,4 mm; ihre Festigkeit hält einer Bruchlast von 1.000 - 100.000N stand.

Nähere Details in der  → Produktinformation.

 

Zerlegbare Ketten aus Kunststoff

Eingesetzt werden zerlegbare Kunststoffketten u.a. bei Förderanlagen mit Ketten in feuchter und aggressiver Umgebung.

Zum Beispiel als Klärwerksausrüstung in der Abwassertechnik. So gibt es Schlammräumer, Bandräumer und Kratzförderer aus Kunststoff. Auch Bodenräumer, Flotationsräumer und andere Räumeinrichtungen.

Kunststoffketten werden auch in der Lebensmittelindustrie, in Molkereien, Getränkeerzeugung und  Fleischereien erfolgreich eingesetzt.

  zuerlegbare Kunststoffketten  

Förderketten - verschleißfest und langlebig

Die Gewichtsreduzierung von Förderketten aus Kunststoff gegenüber Metallketten beträgt das 5 - 7fache. Die hohe Festigkeit gegen Verschleiß bedeutet auch eine Verlängerung der Lebensdauer um etwa das 2 - 10fache. Dies wirkt sich bei Schlammförderern in Kläranlagen besonders positiv aus. Zudem sind Kunststoffketten so gut wie wartungsfrei.

Durch den Einsatz des Werkstoffes Kunststoff statt Metall erhöht sich die Ressourcenproduktivität um den Faktor 20 - 100. Zusätzlich kann durch das leichte Gewicht der Ketten eine Energieeinsparung von bis zu 80% - verglichen mit Stahlketten - erreicht werden.

PROBIG ist ein weltweit führender Hersteller von Kunststoffketten mit der Kernkompetenz für Kunststoff-Kettenräumer und Bodenräumer, welche in der Abwassertechnik erfolgreich eingesetzt werden.

Produkte mit langer Haltbarkeit und hohem Nutzen – preiswert oder billig?

Marktforscher stellen fest, dass die Lebensdauer von Produkten ständig kürzer wird. Genauer gesagt, der Produktlebenszyklus von Konsumgütern. Der Weg in die Wegwerfgesellschaft scheint vorprogrammiert zu sein.

Zusätzlich gib es da auch noch die Diskussion über den eingebauten Verschleiß, die sogenannte geplante Obsoleszenz. Hersteller von Markenartikeln widersprechen dieser Meinung, da Qualität im Sinne von Haltbarkeit als imagebildend angesehen wird.

Langzeitprodukte haben Ihre Bedeutung für den Konsumenten - doch leider selten für den Produzenten. Denn, wenn ein Produkt „ewig“ hält, kann man es möglicherweise nur ein Mal verkaufen. Wer bei der Produktentwicklung bereits Module einplant, die ein Hochrüsten oder Nachrüsten auf neue umweltgerechtere Technologien ermöglichen hat gute Chancen am Markt.

Auch die Möglichkeiten für vorbeugende Wartung, technische Aufrüstung oder Generalüberholung können bereits in der Konstruktion konzipiert werden. Alternative Werkstoffe, wie zum Beispiel Kunststoff, können zusätzlich eine Kette von Mehrfachnutzungen ermöglichen. Für die Hersteller von Produkten mit langer Haltbarkeit ergibt sich ein interessanter Image-Vorteil: ein Produkt das lange hält ist ein Vorteil für den Besitzer und nicht zuletzt eine gute Reputation für den Erzeuger.

nachhaltig mit:

UmweltBMK
WirtschaftBMDW
WissenschaftBMBWF

Suche