Eine Initiative für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Vermietung von Haushaltsgeräten

Mittelstandskreis Handels-GmbH

Haushaltsgeräte Vermietung, Hausgeräte Verleih

Näheres zum Produkt "Vermietung von Haushaltsgeräten":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: +43 (0) 06133 / 4560
Fax: +43 (0) 06133 / 4560
Vermietung von Haushaltsgeräten
Nachhaltige
Produkteigenschaften:
Langlebigkeit
hoher Nutzen
Ressourcen u.
Energie sparen
Recycling u.
Wiederverwertung
Nachwachsende
Rohstoffe
letzte Änderung: 22.12.2016

Mietservice für Haushaltsgeräte

Haben Sie auch schon einmal davon geträumt, immer die neuesten Haushaltsgeräte in der Küche zu haben, bei Reparaturen nicht an die Kosten denken zu müssen und bei Totalausfall kein Loch im Haushaltsbudget zu haben? Dabei wäre es doch einfach, die Geräte einfach zu mieten.

Miete statt Kauf

Eine Initiative aus Oberösterreich - die Mittelstands Handels GmbH - bietet die Vermietung von Hausgeräten der Firmen  BOSCH und SIEMENS (Kühlschränke, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Küchenherde, Mikrowellengeräte, Gefriergeräte) über einen Zeitraum von maximal 5 Jahren an. Wenn Sie auf diese Weise einen Kühlschrank, Waschmaschine etc. mieten brauchen Sie sich um Funktion, Garantie und Finanzierung nicht mehr zu kümmern.

 

Zu den Hausgeräten der Fa. BOSCH

 

und den Hausgeräten der Fa. SIEMENS

 
     


Im Preis enthalten sind Transport, Service, Austausch der Verschleißteile  inkl. Arbeits- u. Wegekosten. Neben der fachgerechten Aufstellung der Geräte, Überprüfung der Funktion und Bedienungsanleitung beinhaltet das Service auf Wunsch auch noch die umweltgerechte Entsorgung von ihrem Altgerät. Zur Liste der → Miethändler

 

Am Ende der 5-jährigen Vertragszeit hat der Mieter die Möglichkeit, ohne weitere Kosten das Mietgerät in seinen Besitz zu übernehmen oder die Miete zu verlängern.

In diesem Fall wird der Kühlschrank, die Waschmaschine etc. durch ein neues Gerät ersetzt. Verglichen mit einer Finanzierung durch einen herkömmlichen Bankkredit bedeutet die Vermietung der Haushaltsgeräte eine Kosteneinsparung ca. von 5%.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die gemieteten Hausgeräte von der Vorsteuer abgezogen werden können.

Durch Zusammenschluss von mehr als 130 Händlern  kann österreich-weit ein flächendeckendes Service angeboten werden.

 

Beispiel: Mietwaschmaschinen

Miet-Waschmaschinen

 

Fragen Sie einfach unverbindlich an: zur → Mietanfrage

Obsoleszenz - geplante Schwachstellen

Kann es sein, dass Hersteller bewusst Schwachstellen in ihre Produkte einbauen, sodass diese vorzietig unbrauchbar werden? Dies um den Verkauf "anzukurbeln"? Gemäß einer Umfrage durch KONSUMENT wurde am häufigsten  die Unterhaltungselektronik genannt (75 %), gefolgt von Haushaltsgeräten (71 %) und dem Informations-/Telekommunikationssektor (63 %).

Dieses bedauerliche Thema betrifft die Mieter von Hausgeräten via Mittelstandskreis nicht. Denn bei einem allfälligen (unverschuldeten) Schaden an einem gemieteten Hausgerät ist die Reparatur bzw. der Austausch im Mietpreis inbegriffen.

Miete statt Kauf - Glück durch "Nutzen statt Besitzen"

Wer heute einen Segelausflug plant weiß, dass er dazu nicht gleich das ganze Boot kaufen muss. Bootsverleihe, Fahrradverleihe, Flugzeug-Charter, das alles sind Einrichtungen, die wir zu schätzen, und zu nutzen wissen. Aber wie ist es mit den geliebten heiligen Kühen, z.B. dem Auto? Viele Autobesitzer haben keine Ahnung, dass es in ihrem Fall wesentlich preiswerter wäre, mit einem Taxi oder Carsharing-Auto zu fahren. Fixkosten wie Wertverlust, KFZ-Steuer, Autobahn-Vignetten etc. werden bei einfachen Wirtschaftlichkeitsrechnungen gerne unter den Tisch fallen gelassen. Ganz im Gegenteil: wenn einmal diese „Sowieso-Kosten“ bezahlt sind, dann ist jeder zusätzliche Kilometer fast „umsonst“. Diese Rechnung bringt für alle jene eine interessante Alternative, die im eigenen PKW pro Jahr nicht mehr als 10.000km zurücklegen.

Aus dieser Sicht ist es  in vielen Fällen auch besser, einen Lagerraum zu mieten als eigene Lagermöglichkeiten zu kaufen. Es ist eben immer eine Frage, wie lange man etwas behalten will - und dafür die Lagermöglichkeit zur Verfügung stellen möchte, 

Doch auch für den Unternehmer ist Miete statt Kauf ein erfolgreiches Konzept. Wer Langzeit-Produkte erzeugt, hat dabei die Möglichkeit, nicht in erster Linie das Produkt, sondern „nur“ den Nutzen zu verkaufen.

Die Hersteller von Kopiergeräten waren unter den ersten, die damit begannen. Sie verkauften nicht die Kopiergeräte, sondern den Nutzen - sprich: die Kopien. Und welchen Kunden kümmert es schon, wenn das Mietgerät schon etwas betagt ist, solange der Nutzen einwandfrei erbracht wird.

Und nur diesen bezahlt er ja. Zudem hat das ganze ja auch einen wirtschaftlichen Nutzen für den Hersteller: „ausgediente“ Geräte werden in eigens dafür errichteten Fabriken zerlegt, und die noch verwendbaren Teile nach einem eingehenden Funktionstest wieder für den Einbau in Neugeräte aufgerüstet. Diese Geräte eignen sich gut für die Vermietung, aber auch als preiswerter Ersatz für Neugeräte.