Eine Initiative für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Solarboot - kaufen oder mieten

Solar WaterWorld AG

Solarboote, Boote und Fahrgastschiffe mit Solarantrieb, Bootsverleih

Näheres zum Produkt "Solarboot - kaufen oder mieten":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: +49 (0) 30 612 090 91
Fax: +49 (0) 30 612 099 45
Solarboot - kaufen oder mieten
Nachhaltige
Produkteigenschaften:
Langlebigkeit
hoher Nutzen
Ressourcen u.
Energie sparen
Recycling u.
Wiederverwertung
letzte Änderung: 27.06.2018

Solarboot - Yacht, Freizeitboot oder Fahrgastschiff mit Solarantrieb

Dass schnelle Boote hohe Kosten für Treibstoff haben sind weiß jeder, der schon einmal die Tankrechnung für ein Boot bezahlt hat. Warum also nicht einmal per Solarboot auf langsam, entspannt und "solar" navigieren...?

   

Das Solarboot SunCat 21 von Solar WaterWorld sieht nicht nur elegant aus, es benötigt zudem auch keinen Sprit und verfügt bei Sonnenschein über eine unbegrenzte Reichweite auf dem Wasser.

Der wartungsfreie Kräutler Elektro-Außenbordmotor bringt eine Leistung von 3,5 kW - damit kann das Boot ohne Führerschein gefahren werden.

technische Details

 
 

Das Solarboot ist leicht zu handhaben; die praktische Einhebel-Bedienung ermöglicht eine stufenlose Drehzahlregulierung im Vor- und Rückwärtsgang. Und das alles komplett "solar" - der Elektromotor setzt keinerlei Emissionen frei und erfüllt somit alle Anforderungen an den Umweltschutz.

Prospekt und Preise zum  → Solarboot SunCat 21

Auch wenn einmal die Sonne nicht scheint kommt das Boot ohne Diesel oder Benzin per Batterie für die Dauer von bis zu 10 Stunden aus. Bei Sonnenschein fungieren dann die Solarzellen als Energiequelle. Die maximale Geschwindigkeit von 10 kmh ist dabei etwas für echte Genießer.

  Solarboot Berlin  

 Das Boot – technisch perfekt als Katamaran in Doppelrumpfbauweise ausgeführt –  bietet Platz für 8 Personen und gleitet ruhig und elegant durchs Wasser.

   

Solar-Fahrgastschiff

Die Solarboote sind auch entsprechend größer und schneller als solar betriebene Fahrgastschiffe lieferbar; mit einer Kapazität von bis zu 60 Personen bietet das Wasserfahrzeug genügend Kapazität für verschiedene Anlässe - so kann es Z.B. auch als Party-Boot gechartert werden.

Die solar betriebene SunCat 58 bietet 30 Personen Platz. Mit Ihren 18 m Länge ist das Boot sowohl als Passagierschiff, Fähre oder auch als Charterschiff einsetzbar. Zwei Elektromotoren verleihen dem Katamaran eine Höchstgeschwindigkeit von 16 kmh.

Näheres zum → SunCat 58

 

Die leistungsstarken Solarmodule der Firma Solon aus Berlin gewährleisten eine Gesamtleistung von 900 Watt. Diese Kapazität reicht aus, um für die Boote den notwendigen Fahrstrom und ausreichend Leistung für die Bordsysteme zu erzeugen. Alternativ zum Solarbetrieb können die Batterien auch über den Landanschluss geladen werden.

Mieten statt kaufen - der Vorteil von nutzen statt besitzen

Wer heute einen Segelausflug plant weiß, dass er dazu nicht gleich das ganze Boot kaufen muss. Verleihe und Vermieter von Fahrzeugen, aber auch von anderen Produkten, bei denen der Kaufpreis nicht wirtschaftlich ist bieten eine Fülle von Möglichkeiten.

So haben viele Autobesitzer oft keine Ahnung, dass es in ihrem Fall wesentlich preiswerter wäre, mit einem Taxi oder Carsharing-Auto zu fahren. Fixkosten wie Wertverlust, KFZ-Steuer etc. werden bei einfachen Wirtschaftlichkeitsrechnungen gerne vernachlässigt. Ganz im Gegenteil: wenn einmal diese „Sowieso-Kosten“ bezahlt sind, dann erscheint  jeder zusätzliche Kilometer fast kostenlos. Diese Rechnung bringt für alle jene eine interessante Alternative, die im eigenen PKW pro Jahr nicht mehr als 10.000 km zurücklegen.

Aus dieser Sicht ist es in vielen Fällen auch besser, einen Lagerraum zu mieten als zu kaufen. Es ist eben immer eine Frage, wie lange man etwas behalten will - und dafür die Ressourcen zur Verfügung haben möchte.

Doch auch für den Unternehmer ist Miete statt Kauf ein erfolgreiches Konzept. Wer Langzeit-Produkte erzeugt, hat dabei die Möglichkeit, nicht in erster Linie das Produkt, sondern „nur“ den Nutzen zu verkaufen.

Die Hersteller von Kopiergeräten waren unter den ersten, die damit begannen. Sie verkauften nicht die Geräte, sondern den Nutzen - also die Kopien. Und welchen Kunden kümmert es schon, wenn das Mietgerät schon etwas betagt ist, solange der Nutzen einwandfrei und zu günstigen Kosten erbracht wird.

Zudem hat das ganze ja auch einen wirtschaftlichen Vorteil für den Hersteller: ausgediente gebrauchte Geräte werden in eigens dafür errichteten Fabriken zerlegt, und die noch verwendbaren Teile nach einem eingehenden Funktionstest wieder für den Einbau in Neugeräte aufgerüstet. Diese Refurbishing-Produkte eignen sich sowohl für die Vermietung als auch als preiswerter Ersatz für Neugeräte.

Nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien

NAWAROs - nachwachsende Rohstoffe - gehören zu der Kategorie der erneuerbaren Energien, da diese im natürlichen Kreislauf nachwachsen und sich somit immer wieder erneuern. Der wichtigste und am häufigsten genutzte nachwachsende Rohstoff ist Holz. Es ist seit der Vorzeit für den Menschen unverzichtbar und bis heute auch in Industrieländern einer der wichtigsten und vielseitigsten Rohstoffe.

Dass z.B. der Holzbestandteil Zellulose nicht nur ein Ausgangsstoff für die Zellstoffherstellung ist, sondern auch für die Herstellung von Textilien verwendet werden kann hat ein großer österreichischer Konzern erfolgreich bewiesen. Kleines Detail am Rande: für 1kg Textilfasern aus Zellulose benötigt man nur ein tausendstel der Wassermenge wie für 1kg Baumwolle.

Als zusätzlicher Vorteil der NAWAROs zählt sehr oft auch der regionale Aspekt. Heimische Pflanzen und Pflanzenteile wie Flachs, Hanf, Stroh etc. erfüllen Anforderungen von transportintensiven Rohstoffen wie Erdöl, Baumwolle usw. und leisten dabei einen wertvollen Beitrag zur Regionalisierung der Wirtschaft. Als “nachhaltiges“ Gegengewicht zu den gegenwärtig oft als negativ beobachtenden Auswirkungen der Globalisierung.