Eine Initiative für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

WC mit Bidet - das Dusch WC

Geberit Vertriebs GmbH

Dusch-WC, Bidet, nachrüstbare Duschtoilette, WC-Spülkasten, wassersparende Armaturen

Näheres zum Produkt "WC mit Bidet - das Dusch WC ":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: +43 (0) 2742/401-0
Fax: +43 (0) 2742/401-50
Dusch-WC
Nachhaltige
Produkteigenschaften:
Langlebigkeit
hoher Nutzen
Miete / mieten
statt Kauf
Recycling u.
Wiederverwertung
Nachwachsende
Rohstoffe
letzte Änderung: 10.01.2017

Dusch-WC - Kombination von Toilette und Bidet

AquaClean - das Dusch-WC

Eine interessante Innovation - das Dusch-WC - spart Ressourcen (Klopapier) und wirkt angenehm und hygienisch wie ein Bidet. Auch Patienten, die an Hämorrhoiden leiden, schätzen die Vorteile des Wasserstrahl-WC besonders. Durch prophylaktische Analhygiene mit Hilfe der WC-Dusche können viele Erkrankungen in diesem sensiblen Körperbereich verhindert oder zumindest gelindert werden. Bei bestehenden Problemen (z. B. Hämorrhoiden) kann das Dusch-WC durch das Spülen mit Wasser einen wichtigen Beitrag zur schonenden Reinigung bzw. Behandlung und Heilung leisten.

  Wasser Dusche gegen Hämorrhoiden  

WC und Bidet in einem

Und so funktioniert das Dusch-WC: die Reinigung erfolgt ähnlich wie bei einem Bidet mit einem sanften Wasserstrahl. Der Benutzer kann den Strahl der Dusche individuell nach seinen Wünschen einstellen; Druck und Wasser-Temperatur sind regulierbar.

Während der Benutzung der Toilette ist die Düse zurückgezogen und nicht sichtbar. Vor und nach Gebrauch reinigt sich die Duschdüse automatisch mit Frischwasser.

Details zur → Funktion des Dusch-WCs

Zur → Produktübersicht

 

 

 

Nachträglicher Einbau

Die AquaClean-Aufsätze lassen sich schnell und einfach auf nahezu jede gängige WC-Keramik nachträglich einbauen. Dabei wird lediglich der WC-Sitz („Klodeckel“) ausgetauscht. Die Keramik der vorhandenen Toilette kann weiter genutzt werden.

Dusch-WC nachrüsten  

Installation: der WC-Aufsatz mit der Duscheinheit wird einfach auf die bestehende Klomuschel montiert und an elektrischen Strom sowie den vorhandenen Wasseranschluss angeschlossen.

1... Toilettensitz und WC-Deckel
2... Duscharm mit Waschdüse
3... Gehäuse mit Schalter und Regulierung

 
 

nachträglicher Einbau

 

Wie bei allen Geberit AquaClean Modellen besteht bei der Ausstattung der WC-Aufsätze die Wahl von einfacher Ausstattung bis multifunktional (inkl. Zusatzfunktionen wie z.B. Fön zur Trocknung). Zu den Sanitärprodukten von GEBERIT sind auch die wichtigsten → Ersatzteile verfügbar.

Tipp: machen Sie einen unverbindlichen → Test mit dem Dusch-WC (Probeduschen)

Wassersparender WC-Spülkasten

Jeder Österreicher verbraucht am Tag durchschnittlich 137 Liter Wasser. Etwa 34% davon - also 47 Liter - gehen täglich in die WC-Spülung. Dafür wird meist wertvolles Trinkwasser verwendet - ein Rohstoff, der in vielen Regionen bereits eine zunehmend knappe Ressource darstellt

Eine bereits bekannte Methode zum Sparen von Trinkwasser ist die 2-Mengen-Spültechnik. Hier wird am WC-Spülkasten ein Unterschied zwischen dem "kleinen" und dem "großen" Geschäft gemacht. Wird in einem Fall mehr Wasser benötigt (6 bis 9 Liter), so reicht im anderen Fall eine wesentlich geringere Menge aus (3 Liter). Unter Berücksichtigung der Trinkwasserkosten inkl. der Kanalkosten für das Abwasser bedeutet dies z.B. für eine Familie mit 4 Personen eine jährliche Wasser-Einsparung von ca. € 100.- . Neu: der platzsparende Omega → Unterspülkasten.

Finden Sie Fachpartner und Installateure in Ihrer Nähe → Händlersuche

Hygiene-Kultur und Hämorrhoiden-Pflege

Im westlichen Kulturkreis gehört ein Bidet im Bad bereits zum Hygiene-Standard. Es wird als Sitzwaschbecken nach jedem Toilettengang benutzt, um After und Genitalien zu reinigen. Das Waschbecken lässt sich mit einem Stöpsel verschließen und füllen - doch die meisten Benutzer bevorzugen das Waschen unter laufendem Wasser. Der Vorteil: die Dusche reinigt gründlicher als Toilettenpapier und ist dabei schonender. Ein Bidet ist der beste Service, den man seinem After - auch bei Hämorrhoidn -  angedeihen lassen kann. Deshalb ist eine schonende Analreinigung die ideale Hygiene nach jedem Stuhlgang.

 

 

Ressourcen sparen - warum eigentlich?

Dass die Ressourcen unseres Erdballes nicht unendlich verfügbar sind wollen wir nicht ständig hören - aber es ist so. Auch wenn das Ende des Erdölzeitalters schon zig-male angekündigt, doch immer wieder verschoben wurde: spätestens im Jahr 2050 wird es eng. Und wenn wir so wie bisher weitermachen, vielleicht auch schon früher. Natürlich können wir mit High-Tech noch den letzten Ölschiefer ausquetschen und ständig tiefere Ölvorkommen ausfindig machen. Aber eines Tages ist es aus; denn Erdöl ist eben ein „nicht nachwachsender“ Rohstoff. Zumindest dauert das Nachwachsen Millionen von Jahren.

Die Nutzung eines WC zugleich als Bidet bringt nicht nur eine Einsparung an Material (Keramik), sondern auch vom wertvollen Rohstoff Wasser. Und nicht zuletzt bringt die Duschfunktion auch eine Erhöhung an Lebensqualität.

Neben ganz einfache Einsparungen werden natürlich auch alternative Energieformen gefunden und weiterentwickelt. Doch eines ist klar: unser Planet hat eine Durchmesser von 12.000 Kilometern. Und egal in welche Richtung Sie geradeaus fahren oder fliegen mögen: nach 40.000 Kilometern sind Sie wieder am Ausgangspunkt Ihrer Reise.

„Ressourcen sparen“ bedeutet letztlich auch „Kosten sparen“. Und dies stellt auch für Industrie und Gewerbe einen interessanten Wettbewerbsfaktor dar. Nicht zuletzt beim Thema „Ausschuss“, „Schrott“ und „Gewerbemüll“ dämmert es langsam, dass jede Tonne Abfall nicht nur Entsorgungskosten bedeutet, sondern bereits beim Wareneingang als Rohstoff bezahlt wurde - eine gewaltige Verschwendung von wertvollen Ressourcen!