Eine Initiative für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Kunstwerk - Vermietung

artware GmbH

Kunstwerke und Gemälde-Vermietung, Miete für Druckgrafik und Unikate, Bilder mieten

Näheres zum Produkt "Kunstwerk - Vermietung":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: +43 (0) 1 714 38 62
Fax: +
Mietkunstwerke
Nachhaltige
Produkteigenschaften:
Langlebigkeit
hoher Nutzen
Ressourcen u.
Energie sparen
Recycling u.
Wiederverwertung
Nachwachsende
Rohstoffe
letzte Änderung: 16.01.2016

Kunst-Miete für Ihr Unternehmen


Kunstwerke zu besitzen bedeutet einen respektablen Wunsch - ist doch die Freude an einem wertvollen Gemälde oder einer Skulptur ein Luxus, den sich nicht jeder leisten kann. Oft gilt es aber nur, die Ausstattung für eine Arztpraxis, einen Repräsentationsraum oder Empfangsraum einer Firma entsprechend niveauvoll zu komplettieren.

Bilder in den Räumen von Firmen oder öffentlichen Einrichtungen geben Auskunft über das Unternehmen und dessen Leitbilder.  Kunstobjekte, Gemälde und Bilder kann man auch mieten - und damit eine ästhetische und kreative Atmospäre schaffen.

 

Öl und Acryl auf LeinwandMathias Lautner (Auktion 2014)

 

Kunstwerke mieten

Es ist ganz einfach, Bilder zu mieten. Artware vermietet hochwertige Originale und Original-Druckgrafik von international arrivierten Künstlerinnen und Künstlern.

Die Kunstwerke wurden von namhaften Experten ausgewählt und in den besten Druckwerkstätten des Landes geschaffen. Alle befinden sich auch in der Sammlung der Albertina. Die Artware-Kunstmiete ist für Unternehmen ein passender Zugang zu aktuellen Kunstwerken und zeitgenössischer Kunst.

Zur →  Referenzliste

 

Vorteil: das Anmieten ist wesentlich günstiger als der Ankauf und inhaltlich flexibel da die Kunstwerke jederzeit austauschbar sind. Zudem ist der Miepreis steuerlich absetzbar. Zielgruppe für diesen Verleih von Kunst sind Ärzte, öffentliche Stellen, Unternehmen und alle jene, die gewohnt sind, mit Niveau zu repräsentieren - oder die das Flair einer eigenen Kunstgalerie lieben.

 

Kunst-Beratung

Artware hat sich auf Kunst im Unternehmen spezialisiert. Dies beinhaltet nicht nur die Vermietung und Beschaffung, sondern auch die Beratung für Unternehmen bei der Auswahl zur Kunst-Miete und ggfs. auch beim Aufbau einer Kunstsammlung. Dazu verfügt artware über eine Vielzahl von Kontakten zu Galerien und Künstlern.

Zur Übersicht der → Künstler, mit denen eine Kooperation besteht.

Zur → Fotogalerie.

  Kunstwerke im Büro  

Da Kunstwerke ein klassisches Beispiel für Langzeitprodukte darstellen, bedeutet deren Vermietung eine Erhöhung des Nutzens und damit ihrer Ressourcenproduktivität. Letztlich stellt ja auch die Präsentation von Gemälden und anderen Kunstwerken in einem Museum eine Form der Nutzensteigerung dar - weil damit die Exponate für einen großen Personenkreis zugänglich (= nutzbar) gemacht werden.

Auch große Unternehmen suchen Möglichkeiten, Kunstwerke zu akzeptablen Kosten zu  präsentieren. Eine wirtschaftliche Lösung ist daher, sie lediglich zu mieten statt zu kaufen. Eine Dienstleistung, die in den vergangenen Jahren immer stärker genutzt wird.

Mieten statt kaufen - die Auswahl ist beachtlich

  Grafiken zu Vermietung  

Valentin Kenndler ist mit seiner Agentur Artware seit Jahren mit zeitgenössischer Kunst in der Kunstvermietung erfolgreich. 4000 Originalgrafiken von über 65 renommierten Künstlern und Architekten sowie mehr als 400 Originalkunstwerke von über 90 Künstlern stehen in seinem Archiv zur Vermietung an.

Die Kosten für dieses Service betragen ca. 1300 Euro pro Jahr für die erste, 700 Euro für jede weitere Fläche. In diesem Preis sind bereits Rahmung, Aufhängen und Versicherung inkludiert.

Ebenso die Beratung bei der Auswahl der passenden Werke – an der häufig auch die Mitarbeiter des mietenden Unternehmens beteiligt werden.

 

Der Zeitraum, wie lang die jeweiligen Werke im Unternehmen verbleiben ist variabel. So können Jahres- oder Monatsverträge geschlossen und immer wieder erneuert werden. Dabei wird auch dem Wunsch für entsprechende Abwechslung Rechnung getragen.

 

Ein Vorteil: Kunst ist ein Medium, mit dem man Werte wie Offenheit und Innovation in Verbindung setzt. Gerade Unternehmen, die Ihre Leistungen und Philosophie damit in Verbindung bringen stellen eine wichtige Zielgruppe für diese Service dar.

Die Kehrseite des Besitzes - gestohlene Bilder

Kunstwerke haben oft eine magische Anziehungskraft -  leider nicht nur für Experten. Das Innenministerium hilft bei der Suche von gestohlenen Bildern, von denen hier ein aktuelles Gemälde ausgestellt wird.

Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung von Kunstdiebstählen sind erbeten an das Bundesministerium für Inneres, Bundeskriminalamt - SPOC.

Beispiel: Blumenstilleben Dahlien

  gestohlene Kunstwerke  

 

 

Miete statt Kauf - Glück durch "Nutzen statt Besitzen"

Wer heute einen Segelausflug plant weiß, dass er dazu nicht gleich das ganze Boot kaufen muss. Bootsverleihe, Fahrradverleihe, Flugzeug-Charter und Leasing - das alles sind Einrichtungen, die wir zu schätzen und zu nutzen wissen. Aber wie ist es mit den geliebten heiligen Kühen, z.B. dem Auto? Viele Autobesitzer haben keine Ahnung, dass es in ihrem Fall wesentlich preiswerter wäre, mit einem Taxi oder Carsharing-Auto zu fahren. Fixkosten wie Wertverlust, KFZ-Steuer, Autobahn-Vignetten etc. werden bei einfachen Wirtschaftlichkeitsrechnungen gerne unter den Tisch fallen gelassen. Ganz im Gegenteil: wenn einmal diese „Sowieso-Kosten“ bezahlt sind, dann ist jeder zusätzliche Kilometer fast kostenlos. Diese Rechnung bringt für alle jene eine interessante Alternative, die im eigenen PKW pro Jahr nicht mehr als 10.000km zurücklegen.

Aus dieser Sicht ist es in vielen Fällen auch besser, einen Lagerraum zu mieten als eigene Lagermöglichkeiten zu kaufen. Es ist eben immer eine Frage, wie lange man etwas behalten will - und dafür die Ressourcen zur Verfügung haben möchte.

Doch auch für den Unternehmer ist Miete statt Kauf ein erfolgreiches Konzept. Wer Langzeit-Produkte erzeugt, hat dabei die Möglichkeit, nicht in erster Linie das Produkt, sondern „nur“ den Nutzen zu verkaufen.

Die Hersteller von Kopiergeräten waren unter den ersten, die damit begannen. Sie verkauften nicht die Kopierer, sondern den Nutzen - sprich: die Kopien. Und welchen Kunden kümmert es schon, wenn das Mietgerät schon etwas betagt ist, solange der Nutzen einwandfrei und zu günstigen Kosten erbracht wird.

Zudem hat das ganze ja auch einen wirtschaftlichen Nutzen für den Hersteller: ausgediente gebrauchte Geräte werden in eigens dafür errichteten Fabriken zerlegt, und die noch verwendbaren Teile nach einem eingehenden Funktionstest wieder für den Einbau in Neugeräte aufgerüstet. Diese Gegenstände eignen sich gut für die Vermietung, aber auch als preiswerter Ersatz für Neugeräte.