Eine Initiative für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Kunststoff-Rasengitter

Weber Plastik GmbH

Rasengitter aus Kunststoff, Rasenschutz, Kunststoffrasengitter, Rasengitterstein aus Recyclingkunststoff,

Näheres zum Produkt "Kunststoff-Rasengitter":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: ++49 (0)9157 / 9272
Fax: ++49 (0)9157 / 9272 - 52
Rasengitter aus Kunststoff
Nachhaltige
Produkteigenschaften:
Langlebigkeit
hoher Nutzen
Miete / mieten
statt Kauf
Ressourcen u.
Energie sparen
Nachwachsende
Rohstoffe
letzte Änderung: 09.11.2016

Rasengitter als Rasenschutz


Wenn ein Rasen befahren werden muss besteht auf Dauer die Gefahr einer Beschädigung; am besten schützt man die Fläche mit einem Rasengitter. Dabei handelt es sich um ein Kunststoffgitter mit einer Maschenweite von ca. 5-7 cm. Die Struktur des Gittersteins ist so gestaltet, dass die Grasnarbe bei der Belastung durch Fahrzeuge oder häufiges Begehen keinen Schaden erleidet.


Nähere →  Details zum Weber-Rasengitter
 

 

 

Gitterstruktur schützt den Rasen

Die Fa. Weber erzeugt ein Rasengitter aus recycliertem Kunststoff. Durch die große Wabenform und die dünnen Stege von 4 mm ist für die Bepflanzung ausreichen Platz vorhanden. Vorteil: es findet keine Versiegelung statt, sodass Regen und Wasser rasch versickern können. Die Gitterstege sind nach der Verlegung kaum noch zu sehen. Zur → Verlegeanleitung

Anwendungen für den Rasenschutz:
Parkplätze, Zufahrten im Garten, Campingplätze, öffentliche Grünanlagen und Gartenwege. Auch als Böschungsschutz, Uferschutz und als Wurzelschutz auf Baumscheiben kann das Gitter erfolgreich eingesetzt werden.

 

Das Verlegen der Gitterroste ist aufgrund des geringen Gewichtes sehr einfach und geht rasch vonstatten. Das elastische Material der Gitterplatten kann mühelos zugeschnitten werden, sodass die Platten in jede Fläche passen.

Per Internet kaufen: zur → Produktanfrage

 

Hohe Belastbarkeit

Die Herstellung erfolgt in einem patentierten Kunststoff-Druckguß-Verfahren. Als Rohstoff findet Kunststoff-Recyclat aus Hochdruck-Polyethylen Verwendung. Der Werkstoff und die Konstruktion sind so optimiert, dass auch Belastungen durch schwere Fahrzeuge ohne Beschädigung der Grünfläche möglich sind; der Rasen bleibt grün und die Grasfläche wird nicht versiegelt.

Die Rasengitter begünstigen einen raschen Graswuchs und sind nach der Verlegung kaum noch zu sehen. Durch die nach unten offene Wabenform und die extrem dünnen Gitterstege kann das Gras perfekt nach unten durchwurzeln.

  Rasengitter Belastung  

Das "Webergitter" kann auch als Ersatz für Paddockplatten eingesetzt werden. Ein plus für die Umwelt: durch die Wiederverwendung von Kunststoffrecyclat liegt eine hohe Ressourcenproduktivität vor.

Recycling - Abfall, das Gold der Zukunft

Neue Produkte aus alten Dingen? Wer sich nicht von seinen alten Sachen trennen kann ist noch lange kein Antiquitätenhändler. Die Kunst besteht darin, die wirklichen Werte im Abfall zu erkennen. So wurde z.B. Hochofenschlacke - ein Nebenprodukt der Hüttenindustrie - gelegentlich mit Abfall verwechselt. Bis man erkannte, dass dieser Rohstoff ein hervorragendes Ausgangsmaterial für die Zementindustrie darstellt.

Aber auch die ganze Palette von Wärme-Dämmstoffen, z.B. aus Styropor-Abfall, Altkunststoff, Altpapier oder Abfallprodukten der Holzindustrie zeigt, dass die Wiederverwertung von Rohstoffen ein wirtschaftlich höchst interessantes Thema ist.

Dazu kommen noch neue Recycling-Bereiche, wie z.B. das Aufbereiten bzw. Wiederbefüllen von Tintenpatronen und Farbträgern für Kopiergeräte, Drucker und Faxgeräte. Oder auch die Wiederaufbereitung von Traktoren, Staplern oder anderen Nutzfahrzeugen, bis hin zur Instandsetzung von Fenstern und Türen. Denn nicht immer ist das, was neu ist, unbedingt besser.