Pulverbeschichten und Feuerverzinken

Zinkpower Brunn GmbH

Pulverbeschichtung, Korrosionsschutz mit Pulverlack, elektrostatische Beschichtung für Stahl und Aluminium, Feuerverzinkung

Näheres zum Produkt "Pulverbeschichten und Feuerverzinken":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: +43 (0) 2236 / 305-0
Fax: +43 (0) 2236 / 305-327
Pulverbeschichten und Feuerverzinken
Nachhaltige
Produkteigenschaften
Vermietung
mieten statt kaufen
Ressourcen u.
Energie sparen
Recycling u.
Wiederverwertung
Nachwachsende
Rohstoffe

Beschichtung mit Korrosionsschutz - die elektrostatische Pulverbeschichtung


Hochwertiger Korrosionsschutz und brillante Farbgebung wird heute mit  Pulverbeschichtung oder Pulverlackierung realisiert. Das elektrostatische Beschichtungsverfahren stellt einen wirksame Schutz gegen Korrosion in Ergänzung zu den in Österreich angewendeten Verfahren wie Feuerverzinken und Galvanisieren dar.
 

Nähere → Details der Pulverbeschichtung von Zinkpower
 

  Pulverbeschichtung von Stahlblech  

Das Verfahren der Pulverbeschichtung besteht darin, dass elektrisch leitfähige Werkstoffe (Aluminium oder feuerverzinktem Stahl) mit Lackpulver besprüht und anschließend eingebrannt werden.

Moderne Pulverbeschichtungsanlagen umfassen die Oberflächenvorbehandlung, Zwischentrocknung, elektrostatischer Beschichtungszone und Trockner. Der Lack besteht aus Polyester- oder Polyester-Epoxidpulver.

Pulverbeschichtung für feuerverzinkte Bauteile der Fa. Zinkpower im → Video

Das Pulverbschichtungsverfahren von Zinkpower

 
 

Das Zinkpower-Coating-Verfahren enthält zusätzlich die Herstellung eines feuerverzinkten Untergrundes, über den in einem weiteren Arbeitsschritt  der Pulverlack aufgebracht wird:

Das Pulverbeschichten beginnt mit einer chemischen Vorbehandlung der Oberflächen. Eine gründliche Reinigung und das Aufbringen einer Konversionsschicht konditioniert Metalle wie z.B: Eisen, Stahl und Stahlblechk derart, dass die Pulverpartikel optimal am Werkstück anhaften können.

Anschließend wird das Beschichtungsmaterial (Farbpulver) mit Sprühpistolen aufgetragen.

  Feuerverzinkung mit Pulverbeschichten  

Zum → Leistungsspektrum von Zinkpower

Durch elektrostatische Aufladung des Werkstückes verteilt sich das Lackpulver auf der Oberfläche. Anschließend wird es in einem Ofen der Pulverbeschichtungsanlage bei Temperaturen von ca. 180°C eingebrannt und verbindet sich zu einer glatten, korrosionsfesten Lackschicht.

 
Pulverbeschichtungsverfahren Österreich
 

Rückgewinnung von Farbpulver beim Pulverbeschichten

Durch die Rückgewinnung von nicht am Produkt verbleibendem Farbpulver, dem sogenannten overspray, kann beim Pulverbeschichten der Verlust von Farbe und Rohstoffen weitgehend vermieden werden.

Die Vorteile der Pulverlackierung bestehen im hohen Korrosionsschutz, ansprechender Optik und große Farbenvielfalt. Zudem ist Pulverbeschichten ein Lösemittel- und schwermetallfreies Verfahren. Das Aufbringen von Pulverlackschichten stellt eine umweltfreundliche und moderne Methode der Lackierung dar.

 

Die beschichteten Werkstücke sind ohne Trocknungszeiten sofort einsetzbar und nach dem Einbrennen und Auskühlen transportierbar.

Zinkpower ist eine der weltweit führenden österreichischen Verzinkereien. Unter anderem mit dem Green Dip Galvanizing realisiert der Hersteller eine nachhaltige Form der Oberfläöchenbeschichtung. Zusätzlich wird am Standort Vorchorf in Oberösterreich mit Photovoltaik und Stromspeicher ein erheblicher Teil an CO2 eingespart.

Produkte mit langer Haltbarkeit und hohem Nutzen – preiswert oder billig?

Marktforscher stellen fest, dass die Lebensdauer von Produkten - genauer gesagt: der Produktlebenszyklus von Konsumgütern - ständig kürzer wird. Beispielsweise Ihr Handy: was gestern noch eine „unabdingbare Kaufnotwendigkeit“ war, ist heute schon Elektronik-Schrott. Der Weg in die Wegwerfgesellschaft scheint vorprogrammiert zu sein.

Langzeitprodukte haben Ihre Bedeutung für den Konsumenten - doch leider selten für den Produzenten. Denn, wenn ein Produkt lange hält kann man es möglicherweise nur ein einziges Mal verkaufen.

Dennoch, der Markt für Langzeitprodukte ist vorhanden - nicht nur für Fans von Antiquitäten, oder notorische Sammler. Langzeitprodukte haben Stil. Was wäre eine Lederhose, die noch völlig neu aussieht ohne ihr speckiges Flair? Oder ein in neuem Glanz erstrahlendes Kupferdach eines historischen Gebäudes. Nein - es ist die Patina der Beschichtung, die den Wert ausmacht. Und Patina bedeutet nicht nur die Oxydierung von glänzendem Kupfer zu matt schimmerndem Grünspan an der Metalloberfläche. Es ist der persönliche Wert und die Freude an den Dingen die wir lieben, und deren Funktion uns zuverlässig und präzise zur Verfügung steht.

Doch zurück  zum Hersteller von Produkten mit langer Lebensdauer – eine ausweglose Situation? Nicht unbedingt. Ein Produkt das lange hält ist eine Freude für den Besitzer und nicht zuletzt eine gute Reputation für die Erzeuger-Firma.

nachhaltig mit:

UmweltBMK
WirtschaftBMDW
WissenschaftBMBWF

Suche