Eine Initiative für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

GOFAIR Kaffeeautomaten GmbH

Gewerbegebiet 1
A - 8293 Wörth/Lafnitz b. Hartberg

Kaffeemaschinen / Kaffeeautomaten - Vermietung

Näheres zum Produkt "Kaffeemaschinen-Vermietung":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: +43 (0) 664/14 20 600
Fax: +43 (0)
Kaffeemaschinen-Vermietung
Nachhaltige
Produkteigenschaften:
Langlebigkeit
hoher Nutzen
Ressourcen u.
Energie sparen
Recycling u.
Wiederverwertung
Nachwachsende
Rohstoffe
letzte Änderung: 09.11.2016

Vermietung von Kaffeemaschinen - Kaffee-Genuss auf höchstem Niveau

Seinen eigenen Kaffe in der Nähe des Arbeitsplatzes zu brauen ist ein Luxus, der oft mit überfüllten Teeküchen bezahlt wird, die noch dazu mit allen möglichen Kochgeräten und Kaffeekannen vollgestopft sind:  jeder hat seine eigene Kaffeemaschine – und wenn sie einmal nicht funktioniert, dann "leiht" man sich einfach eine der vielen anderen aus…

  Kaffeeautomat  

Kaffeeautomat mit Qualität und Fairness

Das steirische Unternehmen GOFAIR hat ein völlig neues Konzept für Automatenkaffee entwickelt, welches auf den Säulen höchste Qualität, Fairness und Nachhaltigkeit aufgebaut ist.

Egal ob Großraumbüro, Schule oder Riesenkonzern - der Kunde kann sich voll auf das Produkt "Kaffee" konzentrieren und braucht sich dabei nicht mehr um die Details der Wartung, Reinigung und Bereitstellung der Betriebsmittel zu kümmern. Zum → Video

 

Zum → Getränke-Sortiment

 

Natur-Kaffee

GOFAIR bietet aber darüber hinaus noch mehr, als herkömmliche Kaffemaschinen / Kaffeeautomaten in der Tasse haben: das Sortiment beinhaltet ausschließlich erlesene Kaffee-, Tee- und Kakaosorten aus 100% Fairtrade- und bio-zertifiziertem Anbau.

Als Basis für den Kaffee wird die reine Arabica-Bohne höchster Qualität verwendet, versehen mit echter Bio-Milch, und echtem Bio-Zucker. Das Ergebnis ist ein Kaffee ohne Aufheller, sowie frei von künstlichen Süßungsmitteln und anderen Geschmacksverstärkern.

  Getränke Becher  

Zielgruppe für dieses Kaffeemaschinen-Angebot sind Büros, Unternehmen, Schulen, Krankenhäuser und alle jene, die ihren Kaffee nicht aus Billigautomaten beziehen, sondern professionell nach eigenem GOFAIR- Rezept brauen wollen.

GOFAIR bietet ein Rundumservice. Die Geräte sind robust gebaut und erfüllen alle Anforderungen, welche an einen Betrieb durch verschiede Personen gestellt werden. Die Verrechnung erfolgt nach der Anzahl der "Brauvorgänge". Und sollte wirklich einmal etwas zu Bruch gehen, erfolgt die Reparatur innerhalb kürzester Zeit.

 

Miete statt Kauf - Glück durch "Nutzen statt Besitzen"

Wer heute einen Segelausflug plant weiß, dass er dazu nicht gleich das ganze Boot kaufen muss. Bootsverleihe, Fahrradverleihe, Flugzeug-Charter und Leasing - das alles sind Einrichtungen, die wir zu schätzen und zu nutzen wissen. Aber wie ist es mit den geliebten heiligen Kühen, z.B. dem Auto? Viele Autobesitzer haben keine Ahnung, dass es in ihrem Fall wesentlich preiswerter wäre, mit einem Taxi oder Carsharing-Auto zu fahren. Fixkosten wie Wertverlust, KFZ-Steuer, Autobahn-Vignetten etc. werden bei einfachen Wirtschaftlichkeitsrechnungen gerne unter den Tisch fallen gelassen. Ganz im Gegenteil: wenn einmal diese „Sowieso-Kosten“ bezahlt sind, dann ist jeder zusätzliche Kilometer fast kostenlos. Diese Rechnung bringt für alle jene eine interessante Alternative, die im eigenen PKW pro Jahr nicht mehr als 10.000km zurücklegen.

Aus dieser Sicht ist es in vielen Fällen auch besser, einen Lagerraum zu mieten als eigene Lagermöglichkeiten zu kaufen. Es ist eben immer eine Frage, wie lange man etwas behalten will - und dafür die Ressourcen zur Verfügung haben möchte.

Doch auch für den Unternehmer ist Miete statt Kauf ein erfolgreiches Konzept. Wer Langzeit-Produkte erzeugt, hat dabei die Möglichkeit, nicht in erster Linie das Produkt, sondern „nur“ den Nutzen zu verkaufen.

Die Hersteller von Kopiergeräten waren unter den ersten, die damit begannen. Sie verkauften nicht die Kopierer, sondern den Nutzen - sprich: die Kopien. Und welchen Kunden kümmert es schon, wenn das Mietgerät schon etwas betagt ist, solange der Nutzen einwandfrei und zu günstigen Kosten erbracht wird.

Zudem hat das ganze ja auch einen wirtschaftlichen Nutzen für den Hersteller: ausgediente gebrauchte Geräte werden in eigens dafür errichteten Fabriken zerlegt, und die noch verwendbaren Teile nach einem eingehenden Funktionstest wieder für den Einbau in Neugeräte aufgerüstet. Diese Gegenstände eignen sich gut für die Vermietung, aber auch als preiswerter Ersatz für Neugeräte.