Messgeräte Vermietung für Elektrosmog

Würfel Handels- und Dienstleistungs GmbH

Messgeräte-Vermietung für elektrische und magnetische Felder ("Elektrosmog" etc.)

Näheres zum Produkt "Messgeräte Vermietung für Elektrosmog":
Kontakt zum Hersteller
Messgeräte Vermietung für Elektrosmog
Nachhaltige
Produkteigenschaften
Langlebigkeit
hoher Nutzen
Ressourcen u.
Energie sparen
Recycling u.
Wiederverwertung
Nachwachsende
Rohstoffe

Messgeräte-Vermietung

Elektrische und magnetische Felder sind ein Teil unserer modernen Technik. Sie sind messbar - doch wie weit sie Wohlbefinden und Gesundheit des Menschen beeinflussen ist individuell verschieden und zudem auch wissenschaftlich umstritten. Dass elektrische, magnetische sowie hochfrequente Felder auf lebende Systeme eine Auswirkung haben ist verständlich; lediglich die Grenzwerte sind Streitpunkt der Experten....

  Messgerate Vermietung  

Messkoffer

Wer immer Sorge um seine Gesundheit hat ist gut beraten, erst einmal zu messen, wie stark elektromagnetische Felder in seiner Umgebung vorhanden sind. Die Messgeräte dazu müssen nicht gleich gekauft werden: bei einer Messgeräte-Vermietung kann man Geräte zur Messung elektrischer Felder etc. ausleihen und den persönlichen Bereich damit untersuchen.

 

 

Falls man dabei entsprechende Felder, "Elektrosmog" o.ä. festgestellt hat, ist dann immer noch zu klären, in welchem Ausmaß das persönliches Befinden davon betroffen ist. Nicht nur Messgeräte, auch Geräte und Methoden zur Abschirmung unerwünschter Felder (Netzfreischalter, Abschirmfarben usw.) gib es reichlich.

ACHTUNG
Wir geben mit Bedauern bekannt, dass über die Firma Würfel im Jahr 2019 das Konkursverfahren eröffnet wurde. Mögliche vergleichbare Produkte finden Sie hier:

 

Conrad Electronic GmbH & Co KG, Hochfrequenz (HF) Elektrosmogmessgeräte www.conrad.at

Pure Nature, Elektrosmog Messgeräte www.purenature.at

P. Burmann ESMOG-Messungen & Abschirmungen, Hochfrequenz / Niederfrequenz Messtechnik www.esmog-shop

Aaronia AG, E-Smog Abschirmungen und Messgeräte https://elektrosmog.de

 

 

Mieten statt kaufen - der Vorteil von nutzen statt besitzen

Wer heute einen Segelausflug plant weiß, dass er dazu nicht gleich das ganze Boot kaufen muss. Verleihe und Vermieter von Fahrzeugen, aber auch von anderen Produkten, bei denen der Kaufpreis nicht wirtschaftlich ist bieten eine Fülle von Möglichkeiten.

So haben viele Autobesitzer oft keine Ahnung, dass es in ihrem Fall wesentlich preiswerter wäre, mit einem Taxi oder Carsharing-Auto zu fahren. Fixkosten wie Wertverlust, KFZ-Steuer etc. werden bei einfachen Wirtschaftlichkeitsrechnungen gerne vernachlässigt. Ganz im Gegenteil: wenn einmal diese „Sowieso-Kosten“ bezahlt sind, dann erscheint  jeder zusätzliche Kilometer fast kostenlos. Diese Rechnung bringt für alle jene eine interessante Alternative, die im eigenen PKW pro Jahr nicht mehr als 10.000 km zurücklegen.

Aus dieser Sicht ist es in vielen Fällen auch besser, einen Lagerraum zu mieten als zu kaufen. Es ist eben immer eine Frage, wie lange man etwas behalten will - und dafür die Ressourcen zur Verfügung haben möchte.

Doch auch für den Unternehmer ist Miete statt Kauf ein erfolgreiches Konzept. Wer Langzeit-Produkte erzeugt, hat dabei die Möglichkeit, nicht in erster Linie das Produkt, sondern „nur“ den Nutzen zu verkaufen.

Die Hersteller von Kopiergeräten waren unter den ersten, die damit begannen. Sie verkauften nicht die Geräte, sondern den Nutzen - also die Kopien. Und welchen Kunden kümmert es schon, wenn das Mietgerät schon etwas betagt ist, solange der Nutzen einwandfrei und zu günstigen Kosten erbracht wird.

Zudem hat das ganze ja auch einen wirtschaftlichen Vorteil für den Hersteller: ausgediente gebrauchte Geräte werden in eigens dafür errichteten Fabriken zerlegt, und die noch verwendbaren Teile nach einem eingehenden Funktionstest wieder für den Einbau in Neugeräte aufgerüstet. Diese Refurbishing-Produkte eignen sich sowohl für die Vermietung als auch als preiswerter Ersatz für Neugeräte.

nachhaltig mit:

UmweltBMK
WirtschaftBMDW
WissenschaftBMBWF

Suche