Eine Initiative für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Pellet-Heizung

Viessmann GmbH

Heiztechnik, Pelletheizungen, Pelletkessel, Holz-Heizsysteme, Pellets Lagerraumtechnik

Näheres zum Produkt "Pellet-Heizung":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: +43 (0) 7242 / 62 3 81 - 110
Fax: +43 (0) 7242 / 62 3 81 - 440
Pelletheizung
Nachhaltige
Produkteigenschaften:
Langlebigkeit
hoher Nutzen
Miete / mieten
statt Kauf
Ressourcen u.
Energie sparen
Recycling u.
Wiederverwertung
letzte Änderung: 08.01.2017

Pelletheizung - spart Heizkosten und schont die Umwelt

 

Heizen mit Pellets, hat viele Vorzüge: neben den positiven Eigenschaften für die Umwelt bietet eine Pelletheizung auch hohen Heizkomfort und spart Heizkosten. Dazu besteht eine gesicherte Verfügbarkeit des Heizmaterials (sowohl Pelletskessel, als auch Holzpellets werden in Österreich erzeugt).

   

Pelletheizung

 

Pellets-Kessel Vitoligno 300-P

Der Pelletskessel Vitoligno 300-P von Viessmann ist mit zahlreichen heiztechnischen Neuheiten ausgerüstet. So sorgt z.B. die Lambdasonde für optimalen Wirkungsgrad und geringe Emissionen. Weiters verfügt die Heizung über eine automatische Entaschung des Brennraumes durch den motorisch angetriebenen Lamellenrost. Damit reduziert sich der Aufwand für Wartung und Reinigung auf ein Minimum.

Neu: durch die Anpassung der Heizfläche an den aktuellen Wärmebedarf (Variopass-Prinzip) ist auch bei reduziertem Heizbetrieb ein wirtschaftlicher und effizienter Betrieb gewährleistet.

Zur → Übersicht der Holzheizsysteme von Viessmann

 

Vorteil für die Finanzierung dieser Heizanlage ist auch die Möglichkeit, dass Pelletheizungen oft eine Landesförderung genießen. Da als Brennstoff der nachwachsender Rohstoff Holz genutz wird liegt eine hohe Ressourcenproduktivität vor. Als reines Biomasseprodukt sind Pellets Kohlendioxyd-neutral und tragen somit nicht zum Treibhauseffekt bei.

 

Zu den Informationen über → Förderung von Pelletsheizungen in Österreich.

Heizung mit vielen Vorteilen

  • Umweltfreundlicher und preiswerter Heizbetrieb durch CO2-neutrale Verbrennung,

  • Niedrige Brennstoffkosten; Pellets sind günstiger als Heizöl oder Erdgas.

  • Herstellung erfolgt in Österreich aus nachwachsendem Rohstoff.

  • stabile Preisentwicklung; die Preissteigerungen sind relativ gering.

  • Mit bestehendem Wärmeverteilersystem (Heizkörper und Heizleitungen) kombinierbar.

  • günstige Finanzierung duch staatliche Förderungen möglich

  • Vollautomatischer Heizbetrieb, Wärmeleistung 4 - 48 kW

  • 95% Wirkungsgrad durch hohen Ausbrand und geregelte Anpassung der Heizfläche

  • Automatische Brennraum-Entaschung und sparsame Brennstoffdosierung

  • 100-prozentige Rückbrandsicherheit

  • Automatische Zündung mit keramischem Heizelement spart zusätzlich Energie

  Test Pelletsheizung  

Zur → Berechnung der Einsparungen             Allgemeine → Infos über das Heizen mit Pellets 

 

Pellets aus Sägemehl und Holzabfällen

 

Holzpellets - ein ökointelligenter Holz-Brennstoff

Pellets aus Holz sind eine intelligente Brennstoff-Alternative zu Gas und Erdöl. Die Herstellung erfolgt aus trockenen, sauberen Hobel- u. Sägespänen. Ihre zylindrische Form erhalten die Holzpellets unter hohem  Druck, vorwiegend ohne Beimengung von Bindemitteln. Durch die Verpressung findet eine Erwärmung statt, wodurch das im Holz enthaltene Lignin erhitzt und verflüssigt wird, sodass es als Bindemittel wirkt.

Zum Unterschied der in Holz üblichen Restfeuchtigkeit von 20% beträgt diese bei Holzpellets nur ca. 8%. Dadurch wird die Heizleistung bezogen auf das Brennholz-Volumen stark erhöht.

 

Lagerung und Lieferung von Brennstoffpellets

Ein Pelletslager benötigt meist nicht mehr Platz als der Tankraum für einen Ölkessel. So kommt eine mit Pellets betriebene Heizung für ein normales Einfamilienhaus je nach Heizlast und Wärmebedarf mit einen Lagerraum von rund 6m² Bodenfläche aus. Damit kann die Einlagerung eines gesamten Jahresbedarfes (ca. 4000 bis 5000kg) für ein Einfamilienhaus erreicht werden.

Falls der Pellets-Lagerraum nicht unmittelbar an den Aufstellungsort des Kessels angrenzt können die Heizpellets mit einem Saugsystem und Förderschnecke bis zu einer Entfernung von 15 m zum Heizkessel transportiert werden.

  Pelletslagerung  

Durch die flexible Positionierung des Saugsystems ist eine Anpassung auch an enge Räume möglich. Die Asche kann als Dünger verwendet werden. Die Lieferung der Pellet-Brennstoffs erfolgt mit Tankwagen österreichweit innerhalb kürzester Zeit.

Zum Vergleich der → Pellets-Preise

Nachwachsende Rohstoffe - die Natur als Energiequelle und Baumeister

NAWAROs - Nachwachsende Rohstoffe brauchen bei den Kriterien für „Ökointelligenz“ nicht näher erklärt zu werden. Dass aber z.B. Zellulose nicht nur ein Rohstoff für die Zellstoffherstellung ist, sondern auch für die Herstellung von Textilien verwendet werden kann, hat ein großer österreichischer Konzern erfolgreich bewiesen. Kleines Detail am Rande: für 1kg Textilfasern aus Zellulose benötigt man nur ein tausendstel der Wassermenge wie für 1kg Baumwolle.

Als weiterer Vorteil der NAWAROs kann sich auch der regionale Aspekt positiv zu Buche schlagen. Heimische Pflanzen/teile wie Flachs, Hanf, Stroh etc. erfüllen Anforderungen von transportintensiven Rohstoffen wie Erdöl, Baumwolle usw., und leisten dabei einen wertvollen Beitrag zur Regionalisierung der Wirtschaft - als “nachhaltiges“ Gegengewicht sozusagen zu den gegenwärtig oft als negativ beobachtenden Auswirkungen der Globalisierung. Dabei sind Pellets, die aus heimischem Holz gewonnen werden ein wichtiger Beitrag zur effizienten und Treibhauseffekt-neutralen Energiegewinnung und Heizung.

Aber nicht nur Pflanzen gelten als „nachwachsend“ - auch alle anderen Energiequellen, die auf unserem Planeten -  meist kostenlos - zur Verfügung stehen zählen dazu: Wasserkraft, Windkraft, Sonnenenergie in Form von Wärme, oder als direkte Umwandlung in elektrische Energie (Photovoltaik).