Eine Initiative für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Gründach und Dachbegrünung

Optigrün international AG

Dachbegrünung, Objektbegrünung, Gründach, Dachrasen, Dachgärten, Rasenpflege

Näheres zum Produkt "Gründach und Dachbegrünung":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: +43 (0) 2266 80256
Fax: +43 (0) 2266 80259
Dachrasen
Nachhaltige
Produkteigenschaften:
Langlebigkeit
hoher Nutzen
Miete / mieten
statt Kauf
Recycling u.
Wiederverwertung
Nachwachsende
Rohstoffe
letzte Änderung: 05.09.2015

Gründach - auf dem Dach einen Rasen anlegen

Ein begrüntes Dach ist nicht nur ein Zeichen umweltfreundlicher Architektur - so bringt ein Rasen auf dem Dach doch auch ein Stück grüner Natur in die Stadt zurück. Zudem hat ein Gründach auch noch andere interessante Vorteile.

Die Rückhaltung und Verdunstung von Niederschlagswasser bedeutet - zumindest für größere Gebaude - eine mögliche Einsparung an Baukosten (u.a. geringere Kanalquerschnitte). Die Fa. Optigrün ist österreichweit spezialisiert für alle Varianten der Dachbegrünung und Fassadenbegrünung.

Zu → den Optigrün-Partnerfirmen in Ihrer Nähe.

Rasen auf dem Dach - Kühlung im Sommer und Wärmedämmung im Winter

  Dachbegrünung  

Ein Rasen auf dem Dach wirkt sich positiv auf das Kleinklima der Umgebung aus: so ermöglicht die Bepflanzung des Dachrasens einen Temperaturausgleich bei extremer Hitze sowie eine Reduzierung der Wärmeabstrahlung auf benachbarte Gebäude.

Begrünte Dächer bedeuten damit eine Erhöhung des persönlichem Wohlbefindens und eine Bereicherung der Lebensqualität der Bewohner.

Kühlung: Im Sommer weisen Räume unterhalb einer Dachbegrünung eine um ca. 3-4°C niedrigere Temperatur auf. Ebenso ist eine entsprechende Wärmedämmung im Winter zu beobachten. Begrünungen sind für fast alle Typen von Dächern (Flachdach, Schrägdach, Leichtdach usw.) möglich

Zu Aufbau und Technik Ihrer individuellen → Gründach-Version

 
 

Substrate für Drainage und Wasserhaltung

Die Bepflanzung erfolgt auf einer Vegetationsschicht, die eine gute Verwurzelung und damit dauerhafte Standfestigkeit für die Pflanzen gewährleistet. Weiters muss das Material auch eine wirksame Entwässerung der Dachfläche von Überschusswasser bei Starkregen ermöglichen.

Zugleich ist aber auch eine ausreichende Fähigkeit zu Wasserhaltung gefordert, damit die Dachpflanzen auch bei Trockenzeiten über die nötige Feuchtigkeit verfügen können.

Zu den →  Details über Vegetation und Düngung

Mit dem ökologisch fundierten Aufbau der Dachbepflanzung können die Pflanzen auf dem Dach mit bis zu 50% weniger Wasser auskommen.

  Gründach Modul  
  Dach selber begrünen  

Dachbegrünung selber machen ?

Wer sein Gründach selber machen möchte sollte berücksichtigen, dass dafür einige Voraussetzungen an die Dachkonstruktion, sowie Kenntnisse für die fachgerechte Montage und das Verlegen der Rasen-Komponenten nötig sind.

Hier finden Sie → Anleitung und Informationen über die Verlegung und die Pflege von Fertigrasen und Dachrasen.

Am einfachsten ist es natürlich, den Rasen professionell verlegen zu lassen

 

Die Vorteile eines "grünen Daches"auf einen Blick:

  • Ein begehbarer Dachgarten ist auch als Wohnraum nutzbar
  • Duch die Verzögerung des Regenwasser-Abflusses wird das Wasser am Dach gespeichert
  • Intensive Dachbegrünung erhöht die Wärmedämmung und verbessert den Schallschutz
  • Regulierung der Luftfeuchtigkeit und angenehmer Temperaturausgleich
  • Schutz der Dachhaut (UV-Strahlung, mechanische Beschädigung usw.)
  • Förderungen ermöglichen z.T. Einsparung an Baukosten

 

Ressourcen sparen - warum eigentlich?

Dass die Ressourcen unseres Erdballes nicht unendlich verfügbar sind wollen wir nicht ständig hören - aber es ist so. Auch wenn das Ende des Erdölzeitalters schon zig-male angekündigt, doch immer wieder verschoben wurde: spätestens im Jahr 2050 wird es eng. Und wenn wir so wie bisher weitermachen, vielleicht auch schon früher. Natürlich können wir mit High-Tech noch den letzten Ölschiefer ausquetschen und ständig tiefere Ölvorkommen ausfindig machen. Aber eines Tages ist es aus; denn Erdöl ist eben ein „nicht nachwachsender“ Rohstoff. Zumindest dauert das Nachwachsen Millionen von Jahren.

Natürlich werden auch alternative Energieformen gefunden und weiterentwickelt. Doch eines ist klar: unser Planet hat einen Durchmesser von 12.000 Kilometern. Und egal in welche Richtung Sie geradeaus fahren oder fliegen mögen: nach 40.000 Kilometern sind Sie wieder am Ausgangspunkt Ihrer Reise.

„Ressourcen sparen“ bedeutet letztlich auch „Kosten sparen“. Und dies stellt auch für Industrie und Gewerbe einen interessanten Wettbewerbsfaktor dar. Nicht zuletzt beim Thema „Ausschuss“, „Schrott“ und „Gewerbemüll“ dämmert es langsam, dass jede Tonne Abfall nicht nur Entsorgungskosten bedeutet, sondern bereits beim Wareneingang als Rohstoff bezahlt wurde - eine gewaltige Verschwendung von wertvollen Ressourcen!