Eine Initiative für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Reparaturasphalt

Vialit Asphalt GmbH&Co.KG

Asphalt auf Raps-Basis, Reparatur-Asphalt, Lösungsmittelfreie Bitumen-Emulsionen

Näheres zum Produkt "Reparaturasphalt":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: +43 (0) 7722 / 629 77 0
Fax: +43 (0) 722 / 657 58-11
Asphalt
Nachhaltige
Produkteigenschaften:
Langlebigkeit
hoher Nutzen
Miete / mieten
statt Kauf
Ressourcen u.
Energie sparen
Recycling u.
Wiederverwertung
letzte Änderung: 29.02.2016

Reparatur-Asphalt ohne Lösungsmittel

Schlaglöcher und Frostaufbrüche sind nicht nur im Straßenbau unbeliebt - auch im Asphalt von Garageneinfahrt, Parkplatz oder Gartenweg kann ein Schlagloch sowohl die Optik als auch den Komfort stören. Für die Reparatur von Asphalt kam bisher vorwiegend Heißmischgut zur Anwendung - was einen erheblichen Aufwand an Material und Energie bedeutet. Doch Reparaturasphalt kann auch nachhaltig sein.

  Asphaltreparatur  

Asphaltflächen reparieren

STRADALAN bietet nun eine ideale Lösung, um Asphaltflächen ohne großen Aufwand mit Asphalt zu zu reparieren.

Die kalt verarbeitbare, streichfähige Versiegelung ist einfach anzuwenden: sie wird nach dem Aufrühren mit Wasser gleichmäßig auf die Unterlage gegossen, mit einem Gummischieber verteilt und anschließend scharf abgezogen.

Nach vollständiger Durchtrocknung (dies dauert einige Stunden) ist die Versiegelung voll belastbar und äußerst regenfest und witterungsbeständig

 

Die Vorteile

  • Lösungsmittelfrei, daher umweltfreundlich und nicht gesundheits- und brandgefährlich.
  • Lange Lebensdauer und widerstandsfähig gegen Verkehrsbeanspruchung.
  • Mineralstoffgefüllte Schlämme auf Bitumenemulsionsbasis.
  • der Mörtel verschließt feine Risse und schützt  vor eindringendem Wasser
  • frisch eingebauten Flächen erhalten wieder eine geschlossene, feinraue Oberflächentextur.

Dosenasphalt - die Do-It-Yourself-Bodenreparatur

  Asphalt Reparatur  

Eine Lösung für kleinere Probleme bietet der Dosen-Asphalt: beim Einbau im Do-it-yourself-Verfahren wird einfach das Mischgut in das Schlagloch eingefüllt, mit Wasser versetzt und verdichtet, wobei keine besonderen Geräte nötig sind.

  Reparaturmöglichkeiten  

Die Reparatur ist dann von herkömmlichem Bitumen nicht mehr zu unterscheiden.

Die bearbeiteten Flächen können sofort nach dem Verdichten wieder befahren werden. Als Ganzjahres-Belag ist dieser Asphalt  hitze- und frostempfindlich und ist auch auf Straßen aller Belastungskategorien in Schichtdicken bis zu 50 mm einsetzbar (u.a. bei Kanalschacht-Sanierung, Bahngleis-Verfugung usw.).

Raps-Asphalt.

Mit der Innovation RapsAsphalt, einem Spezialprodukt zur Straßenerhaltung, werden erstmals nennenswerte Anteile an Rapsöl als Bindemittel verwendet.

 

Technisch gesehen ist dieser Strassenbelag ein wichtiger Schritt in die Zukunft im Straßenbau: neben einem rascheren Abbinden beim Einbau garantiert RapsAsphalt eine frühere Verkehrsfestigkeit und dadurch kürzere Verkehrsunterbrechungen. Der Rapsölanteil ermöglicht eine raschere Verzahnung des Abstreusplittes mit der Unterlage und erzielt dadurch auch bei tieferen Temperaturen eine verkürzte Einfahrzeit.

 

Umweltfreundlich

Durch den Zusatz von Rapsöl in Bitumenemulsionen entsteht mit dem neuen Substrat nicht nur ein völlig neuartiges Produkt zur Straßenerhaltung, sondern ergeben sich auch viele neue Möglichkeiten für Landwirtschaft und Umwelt. Die Vorteile des Raps-Bodens

  • Teilweise Substitution des Bitumens durch Rapsöl
  • Geringere Abhängigkeit vom Erdölmarkt
  • Zusätzliche Chancen für die heimische Landwirtschaft
  • Nutzung zusätzlicher Anbauflächen
  • Abbau des atmosphärischen Kohlendioxids durch Einsatz pflanzlicher Rohstoffe
  Raps-Asphalt  

 

 

 

Nachwachsende Rohstoffe - die Natur als Energiequelle und Baumeister

NAWAROs - Nachwachsende Rohstoffe brauchen bei den Kriterien für „Ökointelligenz“ nicht näher erklärt zu werden. Dass aber z.B. Zellulose nicht nur ein Rohstoff für die Zellstoffherstellung ist, sondern auch für die Herstellung von Textilien verwendet werden kann, hat ein großer österreichischer Konzern erfolgreich bewiesen. Kleines Detail am Rande: für 1kg Textilfasern aus Zellulose benötigt man nur ein tausendstel der Wassermenge wie für 1kg Baumwolle.

Als weiterer Vorteil der NAWAROs kann sich auch der regionale Aspekt positiv zu Buche schlagen. Heimische Pflanzen/teile wie Flachs, Hanf, Stroh etc. erfüllen Anforderungen von transportintensiven Rohstoffen wie Erdöl, Baumwolle usw., und leisten dabei einen wertvollen Beitrag zur Regionalisierung der Wirtschaft - als “nachhaltiges“ Gegengewicht sozusagen zu den gegenwärtig oft als negativ beobachtenden Auswirkungen der Globalisierung.

Aber nicht nur Pflanzen gelten als „nachwachsend“ - auch alle anderen Energiequellen, die auf unserem Planeten -  meist kostenlos - zur Verfügung stehen zählen dazu: Wasserkraft, Windkraft, Sonnenenergie in Form von Wärme, oder als direkte Umwandlung in elektrische Energie (Photovoltaik).