Fenster- und Türen-Dichtung

Fensterdicht

Fensterdichtungen erneuern, Silikon Fenster Dichtung, Dichtprofile, Dichtmassen, Gummi- Kunststoff- Silikondichtungen

Näheres zum Produkt "Fenster- und Türen-Dichtung":
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Tel./Fax
Tel.: +43 676 5254274
Fensterdichtung erneuern
Nachhaltige
Produkteigenschaften
Vermietung
mieten statt kaufen
Ressourcen u.
Energie sparen
Recycling u.
Wiederverwertung
Nachwachsende
Rohstoffe

Dichtungssysteme - Erneuerung und Austausch von Fensterdichtungen

Bei älteren Fenstern werden die Dichtungen oft durchlässig. Dies passiert, weil Gummi und Silikon der Fensterdichtungen im Laufe der Zeit verspröden und schrumpfen, wodurch sie ihre Dichtfunktion verlieren. Neben den Heizkosten, steigen dann Lärmbelästigung, Zugluft und Staubbelastung.

 

Fensterdichtungen erneuern: der → Arbeitsablauf

Neue Fensterdichtung spart Energie

Meist ist es nicht wirtschaftlich, undichte Fenster gegen neue zu tauschen, obwohl nur die defekte Dichtung zu reparieren oder erneuern wäre. Diese können durch eine Sanierung wieder in einen funktionsfähigen Zustand versetzt werden, sodass sie perfekt schließen.

Wollen Sie luftdichte und wasserdichte Fenster, dann gibt es nur eines: Fensterdichtungen austauschen. Denn über undichte Fenster gehen bis zu  47 % der Wärme im Haus verloren.

  Fenster dichtung spart Kosten  
  Silikon Fensterdichtung austauschen  

Fenster nachträglich dichten und neu einstellen

Die Montage besteht aus dem Austausch einer genau angepassten Silikonkautschuk-Dichtung als Hohldichtung oder Dichtprofil. Bei Holzfenstern erfolgt dies durch einfräsen einer Doppelnut in die Fensterflügel, in die der Monteur dann die neue Dichtung einpresst. Für Aluminium- u. Kunststofffenster wird die Silikondichtung in das bestehende Profil eingedrückt und mit einem Silikonkautschuk-Kleber befestigt.

Die Abdichtung ist für Holzfenster, Kunststoff-Fenster und Alu-Fenster möglich. Auch alte Kastenfenster und historische Fenster werden mit der Silikondichtung wieder dicht.

 

Silikon-Fensterdichtungen erneuern

Die Fenster werden überdies neu eingestellt und schadhafte Beschläge repariert oder erneuert. Einen genauen Ablauf der Fenstersanierung mit Silikondichtung sehen Sie
im → Video "Türdichtung und Fensterdichtungen austauschen"

Durch das Schließen des Fensters passt sich die Dichtungsfläche dann an die Profildichtung an. Vorteil: auch bei leichtem Anpressdruck erfüllt die Silikonprofildichtung bereits ihre vollständige Dichtungsfunktion.

 Fensterabdichtung erneuern → Vorteile

  Kunststofffenster Dichtung  

Zusätzlich werden die Beschläge kontrolliert und bei Bedarf erneuert. Abschließend erfolgt eine Imprägnierung mit einem speziellen säurefreien Fließ-Haftfett bzw. harzfreiem Spezialöl, welches sich durch eine gute Verträglichkeit gegenüber allen Kunststoffen und Dichtungsmaterialien auszeichnet.

  Dichtungsprofile zum Austauschen der Fensterdichtungen  

Dichtungsprofile und Spezialdichtungen

Wichtigstes Element sind natürlich die Dichtungen und die passenden Dichtungsprofile. Der Profi bietet mit Spezialdichtungen, Lippendichtungen und Dichtmassen für fast jedes Dichtungsproblem eine Lösung an.

Österreich-weite Montage und Fenstersanierung (u.a. auch alte Schachtelstock-Fenster und Kastenfenster abdichten). Die umweltfreundlichen Silikonkautschukdichtungen erhalten 10 Jahre Garantie.

 

Vorteile der Silikon- Kautschuk Fenster-Dichtung:

  • Die neue Fensterdichtung hält Zugluft, Lärm und Staub von Ihrer Wohnung fern.

  • Bis zu 25% Heizkostenersparnis durch neue Silikon- Kautschuk Dichtungen.
  • Eine neue Spezial Innentürdichtung beseitigt das laute Schließen der Innentüren (Zuschlaglärm). Sie wird nachträglich bei Türen mit Eisenzargen eingebaut.
  • UV-beständig mit 20 Jahren Haltbarkeit
  • Durch Abdichtung mit einer neuen Silikon- Kautschuk-Dichtung werden die Fenster so gut abgedichtet, dass der Einbau für ein neues Fenster nicht nötig ist.
  • Nach Möglichkeit werden Originaldichtungen der jeweiligen Fenster-Hersteller verbaut.

 

Produkte mit langer Haltbarkeit und hohem Nutzen – preiswert oder billig?

Marktforscher stellen fest, dass die Lebensdauer von Produkten - genauer gesagt: der Produktlebenszyklus von Konsumgütern - ständig kürzer wird. Beispielsweise Ihr Handy: was gestern noch eine unabdingbare Kaufnotwendigkeit war, ist heute schon Elektronik-Schrott. Der Weg in die Wegwerfgesellschaft scheint vorprogrammiert zu sein.

Doch ein Trost: wer kennt sie nicht, die Favoriten des Alltags? Ihr Freizeithemd, das Ihre Gattin bereits vergeblich in die Altkleidersammlung zu geben versuchte; oder ein bestimmtes Paar Schuhe, das schon ein historisches Aussehen aufweist, aber von Ihnen noch immer nicht verworfen wurde.

Langzeitprodukte haben Ihre Bedeutung für den Konsumenten - doch leider selten für den Produzenten. Denn, wenn ein Produkt „ewig“ hält, kann man es möglicherweise nur ein Mal verkaufen.

Dennoch, der Markt für Langzeitprodukte ist vorhanden - nicht nur für Fans von Antiquitäten, oder notorische Sammler. Langzeitprodukte haben Stil. Nicht zuletzt ist es der persönliche Wert und die Freude an den Dingen die wir lieben, und deren Funktion uns zuverlässig und präzise zur Verfügung steht. So gesehen ist es oft besser, die "alten" Fenster mit neuen Dichtungen zu versehen, anstelle undichte Fenster grundsätzlich gegen neue zu tauschen. Von der einfachen Tesa-Dichtung bis zu Dichtungen aus Silikon gibt es alles, um sie vor Zugluft zu schützen.

Doch zurück zum Hersteller von Produkten mit langer Lebensdauer – eine ausweglose Situation? Nicht unbedingt. Ein Produkt das lange hält ist eine Freude für den Besitzer und nicht zuletzt eine gute Reputation für die Erzeuger-Firma.
 

nachhaltig mit:

UmweltBMK
WirtschaftBMDW
WissenschaftBMBWF

Suche