Eine Initiative für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Fensterschließer

WIN PRODUCTS GmbH

automatischer Fensterschließer (Fenster mechanisch schließen)

mechanischer Fensterschließer
Nachhaltige
Produkteigenschaften:
Miete / mieten
statt Kauf
Ressourcen u.
Energie sparen
Recycling u.
Wiederverwertung
Nachwachsende
Rohstoffe
letzte Änderung: 01.03.2016

Automatischer Fensterschließer unterstützt die Lüftung und vermeidet Wärmeverluste

Moderne Fenster sind meist sehr dicht, sodass zur Wohnraum-Lüftung gelegentlich ein Fensterflügel geöffnet werden muss. Doch was passiert, wenn man vergisst, das Fenster wieder zu schließen?

  automatischer Fensterschließer  

Ein automatischer Fensterschließer - winflip - löst dieses Problem: zur Lüftung/Stoßlüftung öffnet man das Fenster - und nach einer genau definierten Zeit (einstellbar zw. 5 Minuten und 5 Stunden) schließt der Fensterflügel automatisch.

Fenster automatisch schließen

Das Schließsystem funktioniert auf Basis komprimierter Luft, mit einstellbarer Schließkraft. Somit können auch schwergängige Fenster zuverlässig geschlossen und verriegelt werden. Die große Öffnungsweite (max. 23 cm) ermöglicht einen guten Lüftungsquerschnitt, der bereits an den Effekt einer Stoßlüftung herankommt.

Zum → Webshop

 

Die Vorteile: kein Wärmeverlust durch versehentlich nicht geschlossene Fenster, einfachste Bedienung (besonders für ältere Menschen und Kinder), Schutz für Kleinkinder vor dem Öffnen des Fenster-Flügels. Und nicht zuletzt: ein gekipptes Fenster baldmöglichst automatisch zu schließen ist auch eine intelligente Ergänzung zu den Themen "einbruchssichere Fenster" und "Fensterbeschläge"!

Mit dem Fenster-Schließer können alle gängigen Fenster nachgerüstet werden. Infos über → Fenster-Beschläge.

 

Produkte mit langer Haltbarkeit und hohem Nutzen – preiswert oder billig?

Marktforscher stellen fest, dass die Lebensdauer von Produkten - genauer gesagt: der Produktlebenszyklus von Konsumgütern - ständig kürzer wird. Beispielsweise Ihr Handy: was gestern noch eine „unabdingbare Kaufnotwendigkeit“ war, ist heute schon Elektronik-Schrott. Der Weg in die Wegwerfgesellschaft scheint vorprogrammiert zu sein.

Doch ein Trost: wer kennt sie nicht, die „Lieblinge“ des Alltags? Ihr Freizeithemd, das Ihre Gattin bereits vergeblich in die Altkleidersammlung zu geben versuchte; oder ein bestimmtes Paar Schuhe, das schon ein historisches Aussehen aufweist, aber von Ihnen noch immer nicht verworfen wurde.

Langzeitprodukte haben Ihre Bedeutung für den Konsumenten - doch leider selten für den Produzenten. Denn, wenn ein Produkt „ewig“ hält, kann man es möglicherweise nur ein Mal verkaufen.

Dennoch, der Markt für Langzeitprodukte ist vorhanden - nicht nur für Fans von Antiquitäten, oder notorische Sammler. Langzeitprodukte haben Stil. Was wäre eine Lederhose, die noch völlig neu aussieht ohne ihr speckiges Flair? Oder ein in neuem Glanz erstrahlendes Kupferdach eines historischen Gebäudes. Nein - es ist die Patina, die den Wert ausmacht. Und Patina bedeutet nicht nur die Oxydierung von glänzendem Kupfer zu matt schimmerndem Grünspan. Es ist der persönliche Wert und die Freude an den Dingen die wir lieben, und deren Funktion uns zuverlässig und präzise zur Verfügung steht.

Doch zurück  zum Hersteller von Produkten mit langer Lebensdauer – eine ausweglose Situation? Nicht unbedingt. Ein Produkt das lange hält ist eine Freude für den Besitzer und nicht zuletzt eine gute Reputation für die Erzeuger-Firma.