Terrassenbefestigung unsichtbar

SIHGA GmbH

Befestigungstechnik, unsichtbare Terrassenbefestigung, Befestigung von Terrassenbrettern an der Unterseite

Näheres zum Produkt “Terrassenbefestigung unsichtbar”:
hier weiter zum Hersteller Kontakt zum Hersteller Telefon
Tel.: +43 7612/ 74 370 - 0
Unsichtbare Terrassenbefestigung
Nachhaltige
Produkteigenschaften
Langlebigkeit
hoher Nutzen
Vermietung
mieten statt kaufen
Recycling u.
Wiederverwertung
Nachwachsende
Rohstoffe

Terrassendielen unsichtbar verschrauben

Das nicht sichtbare verschrauben von Terrassendielen erfolgt von der Unterseite der Bretter. Dort werden zuerst die Distanzhalter der Terrassenbefestigung angeschraubt. Nach dem Umdrehen der Dielen kann das ganze dann unsichtbar an die Unterkonstruktion der Terrasse geschraubt werden. Auch WPC Terrassendielen werden damit unsichtbar verschraubt, sodass eine stabile und sichere Befestigung des Terrassenbelages gewährleistet ist.

  Die → unsichtbare Verschraubung 

Oft ragen bei herkömmlicher Verschraubung Späne heraus und im Lauf der Zeit zeigt sich an den Schraubenlöchern eine dunkle Verfärbung des Holzes. Die eindringende Feuchtigkeit begünstigt dort eine starke Verwitterung und in Folge eine frühzeitige Lockerung der Terrassendielen.

  Terrasse von unten verschrauben  

Verschraubung der Terrasse von unten

Ein neues System zur Terrassenbefestigung bringt nun die Lösung. Die Befestigungselemente Gleitfix aus Metall ermöglichen eine stabile Fixierung der Bretter an der Unterkonstruktion der Terrasse.

Dabei werden die Schrauben von unten eingedreht, ohne dass man von oben durchschrauben muss. Das Befestigungssystem ist so konzipiert, dass die Schraubenköpfe unsichtbar sind. 

 
 

Einfache Verlegung durch konstruktiven Holzbau

Die Distanzhalter hinterlüften das Holz über einen Spalt von 5 mm. So  trocknen die Dielen rasch ab und sind länger vor Korrosion geschützt. Dieser konstruktive Holzbau gewährleistet eine lange Lebensdauer des Terrassenbelages.

Das Verlegen der Terrassenbretter von der Unterseite hat zusätzlich den Vorteil, dass die Versiegelung der Oberfläche nicht zerstört wird.

 

Zur Montage im → Video

 
Terrassendielen Verlegung
 

Die Vorteile der Terrassenholz Befestigung

Das System der Befestigung ist mit korrosionsbeständigen Elementen und den dazu passenden Befestigungsschrauben universell anwendbar. Heimwerker schätzen die nahezu werkzeuglose Montage, da als Werkzeug für die Verlegung nur ein Schraubenzieher benötigt wird. Und falls einmal ein einzelnes Brett ausgetauscht werden muss ist dies problemlos möglich - ohne das ganze Gefüge zu lösen.

Terrassen Befestigung mit Gleitfix Bezugsquelle

  • Einfaches Verlegen der Terrassenholz-Dielen
  • Verschrauben an der Unterseite
  • Jede Holzdiele ist bei Beschädigung einzeln austauschbar
  • Keine Verletzung des Holzes an der Sichtseite
  • Die Hinterlüftung zwischen Diele und Unterkonstruktion erhöht die Langlebigkeit der Terrasse

Ressourcen sparen bedeutet Kosten senken

Dass die Ressourcen unseres Planeten nicht unendlich verfügbar sind wollen wir nicht ständig hören - aber es ist so. Die Debatte ist so alt wie die Ölindustrie selbst, die Redet vom Gipfel des Ölzeitalters. Natürlich können wir mit High-Tech noch den letzten Ölschiefer ausquetschen und ständig tiefere Lager für Erdgas ausfindig machen. Aber eines Tages ist es aus. Und wie die Geschichte zeigt sind fossile Rohstoffe auch im Hinblick auf die Umwelt nicht mehr akzeptabel.

Wir werden also umdenken müssen, wenn die vorhandenen Rohstoffe für alle reichen sollen. Für viele ist es schwer zu akzeptieren, dass wir die Reserven der Erde nicht weiter unkontrolliert verbrauchen können. Es gilt mit weniger auszukommen, um das Erreichte zu behalten. Und das ist nicht nur ein Problem, sondern auch eine tolle Chance.

Ressourcen sparen bedeutet letztlich auch Kosten sparen. Und dies stellt auch für Industrie und Gewerbe einen interessanten Wettbewerbsfaktor dar. Gerade bei den Themen Ausschuss, Schrott und Gewerbemüll sollte es klar sein, dass jede Tonne Abfall nicht nur Entsorgungskosten bedeutet, sondern bereits beim Einkauf als Rohstoff bezahlt wurde. Eine gewaltige Verschwendung von wertvollem Material !

nachhaltig mit:

UmweltBMK
WirtschaftBMDW
WissenschaftBMBWF

Suche